Domgemeinde

„Alte Zeiten“ begeisterten bei der Hjortebro-Woche

„Alte Zeiten“ begeisterten bei der Hjortebro-Woche

„Alte Zeiten“ begeisterten bei der Hjortebro-Woche

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Emma und Asta Kær Larsen basteln Löffelpuppen Foto: Karin Friedrichsen

Die Domgemeinde hat erneut die Hjortebro-Ferienfreizeit durchgeführt. In diesem Jahr erleben die Teilnehmer „Alte Zeiten“ im Vereinshaus am Kløvermarken und bei einem Ausflug nach Süderhügum

Die Sommerferienzeit der Domgemeinde für Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren ist erneut von Ehrenamtlichen mitgetragen und gestaltet worden.

Signe Asmussen malt Asta Kjær Larsen ein schickes Design aufs Gesicht Foto: Karin Friedrichsen

Löffelpuppen und Gesichtsmalen

Geleitet wurde die Ferienwoche von Kirchen- und Kulturmitarbeiterin Katrine Westergaard Romberg. Das Programm für die erste Woche der Schulferien war so aufgebaut, dass die Kinder in verschiedenen Werkstätten arbeiteten.

„Die Teilnehmerzahl bewegt sich zwischen 15 und 21 Kindern“, erzählt Westergaard Romberg. Am Dienstag waren 15 Ehrenamtliche in das KFUM-Vereinshaus am Kløvermarken gekommen. Darunter auch Jugendliche, die selbst in jüngeren Jahren an dem Event teilgenommen haben. „Das ist eine tolle Woche“, sagt Signe Asmussen, während sie der sechsjährigen Asta Kær Larsen ein schickes Design aufs Gesicht malt.

Am Nachbartisch gestaltet Astas Schwester Löffelpuppen. „Das haben sie auch in den alten Tagen gemacht“, weiß die siebenjährige Emma.

Albert Nielsen und Joshua Legarth testen das Kegelspiel Foto: Karin Friedrichsen

Kegelspiel aus Holz und Ringstechen

Die teilnehmenden Kinder kommen größtenteils aus Hadersleben. Das Thema der Woche waren „Alte Zeiten“. Katrine Westergaard Romberg hatte bei der Kutschensammlung alte Spielgeräte aus Holz geliehen.

„Das ist ganz toll“, lacht Joshua Legarth während er mit Albert Nielsen ein Kegelspiel testet. Auch das Ringstechen mit einem Pferd aus Holz punktet bei den Jungs, die auf dem Spielplatz herumtollen.

Kirchen- und Kulturmitarbeiterin Katrine Westergaard Romberg und die Ehrenamtlichen Kirsten Lorenzen (l.) und Johan Juhl Foto: Karin Friedrichsen

Ehrenamtliche unterstützen die Ferienwoche

Der 78-jährige Johan Juhl meldete sich als Ehrenamtlicher. „Ich bin seit vielen Jahren dabei. Ich hatte eigentlich vor eine Pause einzulegen“, lacht der 78-jährige Juhl. Als aktive Pfadfinderin ist Helferin Kirsten Lorenzen den Umgang mit Kindern gewohnt und sie freut sich darüber, dass sie die Ferienwoche unterstützen kann.

Die Ferienfreizeit klang am Freitag mit einem Ausflug in das Heimatmuseum in Süderhygum/Sønderjygum aus.

Mehr lesen