Kriminalität

Vergewaltigungsversuch in Hadersleben

hm/Ritzau
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Spurensicherung analysiert den Tatort. Foto: shz/Karsten Sörensen

Auf ihrem Weg nach Hause ist eine junge Frau knapp einer Vergewaltigung entgangen. Die Polizei sucht den Täter und bittet Zeugen, sich zu melden.

In Hadersleben ist der Polizei von Süddänemark und Nordschleswig zufolge eine junge Frau nur knapp einer Vergewaltigung entgangen. Der Überfall geschah am frühen Sonntagmorgen um etwa 4.40 Uhr. Ein schwarzhaariger, etwa 30 bis 35-jähriger, dänisch aussehender Mann verfolgte das Opfer, zwang sie im Hiort Lorenzens Vej hinter Container und riss ihr dort den Slip herunter. Die Frau trat den Mann und konnte fliehen. Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß und von normalem Körperbau; er trug ein T-Shirt und blaue Jeans. Er sprach Englisch mit amerikanischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich unter 114 zu melden.

Mehr lesen