Blaulicht

Scheune in Süderballig brannte lichterloh

Scheune in Süderballig brannte lichterloh

Scheune in Süderballig brannte lichterloh

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Süderballig/Sønderballe
Zuletzt aktualisiert um:
Mehrere Stunden waren die Feuerwehrleute in Süderballig mit den Löscharbeiten beschäftigt. (Symbolfoto) Foto: DN

Diesen Artikel vorlesen lassen.

In Süderballig stand am Mittwochvormittag eine Scheune in Flammen. Menschen und Tiere blieben unverletzt, doch die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Feuerwehr und Polizei mussten am Mittwochvormittag um kurz vor 9 Uhr zu einem größeren Brand in Süderballig ausrücken.

Wie der Wachleiter der Polizei für Südjütland und Nordschleswig auf Twitter mitteilte, hatte eine Scheune am Diernæsvej Feuer gefangen und stand für mehrere Stunden in Flammen. Die Anwohner wurden aufgefordert, die Fenster wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten.

Erst gegen 11.30 Uhr sei das eigentliche Feuer bekämpft gewesen, so der Wachleiter, doch noch immer sind die freiwillige Feuerwehr und das Technische Hilfswerk mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Zur Ursache des vergleichsweise großen Brandes hatte der Wachleiter am frühen Mittwochnachmittag noch keine Erkenntnisse. Zu Schaden gekommen ist bei dem Scheunenbrand jedoch niemand – weder Mensch noch Tier.

Mehr lesen