Gerichtsurteil

Fünf Jahre Gefängnis für zwei Schüsse ins Bein

Fünf Jahre Gefängnis für zwei Schüsse ins Bein

Fünf Jahre Gefängnis für zwei Schüsse ins Bein

Lars Grabau/JV/nb
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Nach den Schüssen auf einem Parkplatz in der Haderslebener Wohnsiedlung Varbergparken war die Polizei über mehrere Tage vor Ort. (Archivfoto) Foto: Lars Grabau jv.dk

Ein 29-jähriger Mann aus der Gegend um Hadersleben wurde am Donnerstag zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Der 29-jährige Omar Afif Jammal aus der Gegend um Hadersleben (Haderslev) wurde am Donnerstag, 10. Juni 2021, vor dem Gericht in Sonderburg (Sønderburg) zu fünf Jahren Haft verurteilt.

Der Mann hatte am Sonntag, 24. Januar 2021, einen Mann mit zwei Schüssen ins Bein auf einem Parkplatz im Varbergpark verletzt.

Hintergrund für die Tat waren persönliche Streitigkeiten zwischen beiden Personen. Das 24-jährige Opfer erlitt zwei Beinbrüche und bleibende Narben.

Nach der Tat flüchtete der Täter, was einen größeren Polizeieinsatz nach sich zog.

Der Verurteilte war wegen schwerer Gewalt im Wiederholungsfall angeklagt, da er auf einem öffentlichen Platz eine Schusswaffe benutzt hatte.

Omar Afif Jammal gestand die Tat, jedoch hat er sich Bedenkzeit erbeten, ob er gegen das Strafmaß in Revision gehen will.

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Stengaard Jessen
„Den nye affaldssorteringsordning i Sønderborg Kommune“