Blaulicht

Brand-Schreck in der Haderslebener Kaserne

Brand-Schreck in der Haderslebener Kaserne

Brand-Schreck in der Haderslebener Kaserne

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Aus den Fenstern des Kasernengebäudes Nummer 3 stiegen am Dienstagmorgen dichte Rauchschwaden auf. Foto: Forsvaret/Morten Breum

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Dunkle Rauchschwaden stiegen am Dienstagmorgen aus den Fenstern eines Kasernengebäudes in Hadersleben. Die Feuerwehr war zur Stelle und betrieb Schadensbegrenzung.

Aus den Fenstern des 3. Stockwerks eines Gebäudes auf dem Gelände der Haderslebener Kaserne drangen am Dienstagmorgen um kurz nach acht Uhr dunkle Rauchschwaden. In dem Gebäude befinden sich auf besagter Etage neben der Küche auch die Offiziersmesse und der Parolesaal.

Wie Stabsfeldwebel Morten Hedegaard Breum in einer Pressemeldung mitteilte, stammte der Rauch aus der Küche. Einsatzkräfte der Haderslebener Feuerwehr waren sofort zur Stelle und kümmerten sich um die Rauchbekämpfung. Ein Feuer sei zu keinem Zeitpunkt ausgebrochen, so der Stabsfeldwebel.

Die Feuerwehrleute konnten die Rauchentwicklung im Kasernengebäude schnell eindämmen. Foto: Forsvaret/Morten Breum

Wertvolle Gegenstände in Sicherheit gebracht

Da der Parolesaal museumsartigen Charakter habe, wurden einige Gegenstände mit unschätzbarem Wert aus dem Saal gebracht, um sie vor dem Rauchgeruch zu schützen, so Breum.

Die Einsatzkräfte konnten die Rauchentwicklung jedoch zügig unter Kontrolle bringen. Die Ursache für die Rauchentwicklung wird derzeit noch untersucht.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“