Polizei

24-Jähriger auf Parkplatz angeschossen

24-Jähriger auf Parkplatz angeschossen

24-Jähriger auf Parkplatz angeschossen

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Erst im Sommer hatte die Polizei die Innenstadt abgesperrt, nachdem ein Mann am Torvet mehre Schüsse abgefeuert hatte. Nun wurde im Haderslebener Varbergparken ein junger Mann angeschossen. (Archivfoto) Foto: Annika Zepke

Auf einem Parkplatz in der Haderslebener Wohnsiedlung Varbergparken ist am Sonntagabend ein junger Mann angeschossen worden. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei am Sonntagabend in den Varbergparken ausgerückt. Ein 24-jähriger Mann aus Hadersleben ist dort auf einem Parkplatz angeschossen worden, wie die Polizei für Südjütland und Nordschleswig am späten Sonntagabend in einer Pressemeldung mitteilte.

Außer Lebensgefahr

„Er ist mit Schussverletzungen ins Sygehus Sønderjylland gebracht worden, aber er ist außer Lebensgefahr“, berichtet Wachleiter Nikolaj Hølmkjær gegenüber „jv.dk“.

Um 18.39 Uhr war bei der Polizei der Notruf eingegangen, dass auf einem Parkplatz in der Wohnsiedlung Varbergparken, in der es in den vergangenen Jahren des Öfteren Unruhen gab, ein Schuss abgefeuert wurde.

Täter ist flüchtig

Laut Polizeiinformationen stammt die Schutzverletzung des 24-Jährigen von einer Pistole kleinen Kalibers. Von der Tatwaffe, ebenso wie vom Täter selbst, fehlt bislang jedoch jede Spur. Auch die Hintergründe der Tat sind noch immer unklar.

„Leider haben wir noch keinen Täter festnehmen können. Die Untersuchungen sind in vollem Gange“, so Nikolaj Hølmkjær.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet auch Bürgerinnen und Bürger, die den Vorfall beobachtet haben oder anderweitig Informationen zu dem Fall beitragen können, sich über die Telefonnummer 114 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Diese Artikel wurde zuletzt am Montag, 25. Januar, um 10.43 Uhr aktualisiert.

Mehr lesen