Blaulicht

18-Jährige stirbt nach Unfall bei Woyens

18-Jährige stirbt nach Unfall bei Woyens

18-Jährige stirbt nach Unfall bei Woyens

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Eines der beiden Verkehrsopfer ist zunächst in das Krankenhaus in Apenrade und nachfolgend in das Uni-Krankenhaus Aarhus gebracht worden. Foto: Ute Levisen

Eine 18-jährige Frau ist bei einem schweren Verkehrsunfall bei Woyens ums Leben gekommen – der Zustand einer ebenfalls 18-Jährigen ist kritisch.

Auf der Kreuzung Østergade/Ribevej ist es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist der Lkw auf der Kreuzung mit einem Auto kollidiert. Dabei wurden dessen beiden Insassen, zwei 18-jährige Frauen aus der Haderslebener Gegend, lebensgefährlich verletzt.
Eines der Unfallopfer ist sofort in das Universitätskrankenhaus Odense gebracht worden, wo die junge Frau wenig später ihren schweren Verletzungen erlag.

Kritischer Zustand

Die andere 18-Jährige ist zunächst in das Krankenhaus in Apenrade gebracht – und nachfolgend in das Krankenhaus Aarhus überführt worden. Die Polizei bezeichnet ihren Zustand als äußerst kritisch.
Der Fahrer des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt, steht jedoch unter Schock.

Weitere Angaben zum Unfallhergang kann die Polizei zur jetzigen Zeit nicht machen.

Mehr lesen