Grillbattle

An die Spieße, fertig, los

An die Spieße, fertig, los

An die Spieße, fertig, los

Julia Röhr
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Bei schönem Wetter wird gern gegrillt. Foto: Karin Riggelsen

Am 5. Juni ist zum ersten Mal das Grillbattle auf dem Knvisberg geplant. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von verschiedenen Teams treten mit ihren Grillkünsten gegeneinander an. Anmeldeschluss ist der 22. Mai.

Die Idee kam ursprünglich vom Uffe Iwersen, Kulturkonsulent des Bund Deutscher Nordschleswiger. Es sollte wie ein Sommerfest sein, nur mit etwas mehr Programm. „Grillen tut ja jeder gern. Und wenn das Ganze im Wettbewerb stattfindet, macht das noch mehr Spaß“, berichtet die BDN-Praktikantin Rabea Papke. Sie hilft bei der Organisation des Events.

„Aufgespießt!“

Das Thema das Grillbattles ist „Aufgespießt!“ – jedes Gericht muss eine gegrillte Komponente enthalten und in beliebiger Form „aufgespießt“ sein. Ein Team darf aus maximal vier Personen bestehen. Hier gilt: Gerichte mit oder ohne Fleisch und auch vegan werden einheitlich bewertet.

Das offizielle Plakat für das Grillbattle. Foto: Bund Deutscher Nordschleswiger

Alle Grillteams müssen ihre Zutaten und Grillgeräte selber mitbringen. Es wird auch angeboten, das die Veranstalterinnen und Veranstalter die Grillgeräte am Abend davor abholen und zum Knvisberg bringen. Die Teams kochen in Probierproben für die Jury und müssen ebenfalls kleine Mahlzeiten für das Publikum zubereiten. Außerdem wird auch separat gegrillt und das Publikum mit Essen versorgt.

Die Anmeldung ist noch bis zum 22. Mai möglich, es werden mindestens acht Teams gebraucht.

Mehr lesen