Kontrollbesuche

Landwirtschaftsverwaltung intensiviert Kontrollen

Landwirtschaftsverwaltung intensiviert Kontrollen

Landwirtschaftsverwaltung intensiviert Kontrollen

Paul Sehstedt
Nordschleswig/Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Landwirtschaftsverwaltung (Landbrugsstyrelsen) kontrolliert wieder. Foto: Cornelius von Tiedemann

Vorläufig wird nur ein Prüfmitarbeiter pro Besuch eingesetzt. Große Aktionen werden erst später wieder durchgeführt.

Die Landwirtschaftsverwaltung (Landbrugsstyrelsen) hat ihre Kontrollbesuche am Montag wieder aufgenommen, wo diese mit nur einem Mitarbeiter durchgeführt werden können, teilt die Behörde mit. „Wir müssen die Räder am Laufen halten und haben bewertet, welche Aufgaben wir ausführen können, ohne dass unsere Kunden oder ihre Mitarbeiter einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt werden“, erklärte Gitte Jensen-Fangel, Vizedirektorin der Landwirtschaftsbehörde mit Sitz in Kopenhagen.

„Um zu sichern, dass die Landwirte, Betriebe und Grundbesitzer ihre Subventionen termingerecht erhalten können, müssen wir auch jetzt arbeiten und das natürlich unter Befolgung der Empfehlungen, die die Gesundheitsverwaltung herausgegeben hat.“

Jeden Monat nehmen die Mitarbeiter rund 2.000 Kontrollen, Probeabnahmen und Überwachungen vor. Daher ist die Wiederaufnahme von Besuchen, bei denen die Kunden auch zur Stelle sind, wichtig. Seit Anfang April wurden die angemeldeten Visiten ohne Beisein der Kunden durchgeführt, um ein eventuelles Corona-Ansteckungsrisiko zu minimieren.

Die Kontrolleure erhielten Anweisungen, wie sie sich zu verhalten haben, damit niemand durch ihre Besuche angesteckt wird. Die Kontrollen werden in größtmöglichem Umfang in Außenbereichen vorgenommen. Bei angemeldeten Kontrollen können die zu Besuchenden im Voraus mit der Landwirtschaftsverwaltung die Sicherheitsvorkehrungen besprechen; bei unangemeldeten Aktionen werden diese sofort abgebrochen, falls vor Ort Krankheit besteht. Alternativ können die Kunden darum bitten, die Kontrolle ohne ihr Beisein auszuführen. Grosskontrollen, an denen mehrere Mitarbeiter teilnehmen müssen, werden erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen.

Mehr lesen