Coronavirus

Regierung will neue Maßnahmen bekannt geben

Regierung will neue Maßnahmen bekannt geben

Regierung will neue Maßnahmen bekannt geben

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Mette Frederiksen wird um 18.30 Uhr vor die Presse treten. Foto: Martin Sylvest/Ritzau Scanpix

Staatsministerin Mette Frederiksen (Soz.) wird Freitag, 18.30 Uhr, neue Corona-Maßnahmen bekannt geben. Zu erwarten sind unter anderem eine Verschärfung des Versammlungsverbots und eine Ausweitung der Maskenpflicht.

Staatsministerin Mette Frederiksen (Soz.) hat für Freitag, 18.30 Uhr, eine Pressekonferenz einberufen.

Auf Facebook schreibt Frederiksen, dass sie neue Maßnahmen bekannt geben wird. Die neuen Maßnahmen sollen ab Montag gelten.

Bereits Donnerstag hatte Frederiksen angekündigt, dass in den kommenden Tagen neue Maßnahmen zu erwarten seien. Am Freitag ist die Anzahl der registrierten Neuinfektionen mit 859 auf einen bisherigen Höchstwert angestiegen. Auch in den vergangenen Tagen ist der Wert deutlich angestiegen.

Gesundheitsminister Magnus Heunicke (Soz.) hatte bereits am Mittwoch gesagt, eine Verschärfung des Versammlungsverbots und eine Ausweitung der Maskenpflicht zählten zu den naheliegenden Maßnahmen, sollte die Anzahl der Neuinfektionen weiter ansteigen.

„Der Nordschleswiger“ wird die Pressekonferenz verfolgen.

Der Artikel ist um 17.00 Uhr ergänzt. Frederiksen bestätigt nun neue Maßnahmen.

Kære alle Vi har i dag registreret det højeste smittetal i Danmark, siden vi begyndte at teste for corona. Situationen...

Slået op af Mette FrederiksenFredag den 23. oktober 2020
Mehr lesen