Coronavirus

Lockerungen: Du kannst jetzt wieder ins Kino

Lockerungen: Du kannst jetzt wieder ins Kino

Lockerungen: Du kannst jetzt wieder ins Kino

ritzau/gn
Nordschleswig/Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Kinos und Theater dürfen in Dänemark jetzt wieder ihre Türen öffnen. Foto: Mads Claus Rasmussen, Ritzau Scanpix

In der nächsten Öffnungsphase Dänemarks dürfen nun auch Kinos und Theater ihre Türen öffnen. Jeder zweite Sitz bleibt allerdings unbesetzt.

Theater und Kinos dürfen wieder öffnen, nachdem eine Mehrheit des dänischen Folketings die Corona-Maßnahmen gelockert hat. Allerdings müssen sie eine Reihe von Auflagen erfüllen.
Kulturveranstaltungen mit sitzendem Publikum sind von dem Versammlungsverbot (derzeit zehn Personen) befreit, aber es dürfen nur bis zu 500 Menschen in einem Kinosaal sein (oder maximal
eine Person pro zwei Quadratmeter).
Das geht aus den Richtlinien des Kulturministeriums hervor.

Enge Beziehung = eng zusammensitzen

Jeder zweite Sitz muss freigehalten werden, beziehungsweise es muss ein Meter Abstand gewahrt werden. Wer allerdings im täglichen Kontakt miteinander ist, darf auch im Kino oder Theater nebeneinander sitzen. Hier gilt der eine Meter Abstand nicht.

Platz im Foyer schaffen

Im Theater muss auch ein gebührender Abstand zwischen dem Publikum und den Darstellern eingehalten werden, das heißt, mindestens zwei Meter bei lautem Sprechen, Singen oder physisch anstrengenden Stücken.

Die Kino- und Theaterbetreiber müssen außerdem ihre Foyers oder Vorhallen so einrichten, dass die Infizierungsgefahr reduziert wird (Abstandsmarkierungen, mehr Personal, um Schlangenbildung zu verhindern etc.). Pro Person müssen vier Quadratmeter berechnet werden.

Mehr lesen