Neues Konzept

Anträge erbeten: Region fördert Natur- und Kulturprojekte

Anträge erbeten: Region fördert Natur- und Kulturprojekte

Anträge erbeten: Region fördert Natur- und Kulturprojekte

Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Die Küstenlandschaft der Insel Alsen (Als) beim Leuchtturm von Kekenis (Kegnæs) birgt Potenzial als Naturlandschaft und als kulturelles Milieu. Foto: Volker Heesch

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Regionsrat Süddänemark hat in Vejle 8,4 Millionen Kronen für Vorhaben bewilligt, bei denen beide Themen kombiniert werden: Informationen gibt es bei einem Webinar.

Als Ergebnis der deutsch-dänischen Veranstaltung „Kulturtræf 2022“ in der Heimvolkshochschule Engelsholm bei Vejle im September hat der Regionsrat Süddänemark eine Förderung von kombinierten Kultur- und Naturprojekten beschlossen.

Einheimische und Tourismus profitieren

Bei der Veranstaltung waren Konzepte vorgestellt worden, wie Einheimischen und Touristinnen und Touristen Erlebnisse geboten werden können, wenn beispielsweise Konzerte in interessanter Natur veranstaltet werden oder Kunstwerke Zugang zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt fördern.

Der Politiker der Konservativen Volkspartei, Michael Nielsen, leitet den mit zusätzlichen Kompetenzen ausgestatteten Ausschuss für regionale Entwicklung des Regionsrates Süddänemark. Foto: Region Syddanmark

„Nun nutzen wir Ergebnisse des Kulturtreffs und realisieren einige der dort entwickelten guten Ideen“, so der Vorsitzende des Ausschusses für regionale Entwicklung des Regionsparlaments, Michael Nielsen (Konservative). Wer Ideen oder Projekte der genannten Art durchführen möchte, findet Informationen unter

https://regionsyddanmark.dk/regional-udvikling/kultur/kulturmidlerne.

Anträge bis zum 15. März 2023 einreichen

Es stehen Mittel in Höhe von 8,4 Millionen Kronen zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März. Am 14. Dezember lädt die Region zu einem Webinar ein, bei dem über das Förderkonzept informiert wird. Der Politiker sprach die Erwartung aus, dass Projekte auf die Beine gestellt werden, mit denen Süddänemark landesweit oder sogar international Aufmerksamkeit erregen kann. Vorgeschlagen wird, dass auch aktuelle Themen wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Lebensqualität aufgegriffen werden.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Überraschung“