Kriminalität

Sommerferien: Polizei gibt Tipps gegen Einbrecher

Sommerferien: Polizei gibt Tipps gegen Einbrecher

Sommerferien: Polizei gibt Tipps gegen Einbrecher

kj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei gibt Hausbesitzerinnen und Wohnungsbesitzern Hinweise, um Einbrüche im Sommer zu vermeiden. Foto: Finn Byrum/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Häuser und Wohnungen können im Sommer ein leichtes Ziel für Einbrecher sein, weil viele Menschen vergessen, Türen und Fenster zu schließen.

Die Sommeridylle hat Nordschleswig erreicht. Während innen gelüftet wird, sitzt die Familie im Garten oder auf der Terrasse und grillt. So kann das Haus zu einem leichten Ziel für Einbrecher werden. Davor warnt die Polizei für Südjütland und Nordschleswig in einer Pressemitteilung.

Können die Eindringlinge von außen erkennen, ob sich in einem Raum oder auf dem Flur wertvolle Gegenstände befinden? Gibt es einen ungehinderten Zugang?

Christian Østergård, Polizist

„Viele Menschen vergessen, ihre Außentüren zu verschließen und lassen die Fenster zur Straße hin offen, während sie das Sommerwetter im Garten genießen“, so der stellvertretende Inspektor Christian Østergård von der Präventionsabteilung der Polizei Südjütland und Nordschleswig.

„Ein Einbrecher kann eine Umgebung schnell nach möglichen Zielen absuchen. Können die Eindringlinge von außen erkennen, ob sich in einem Raum oder auf dem Flur wertvolle Gegenstände befinden? Gibt es einen ungehinderten Zugang? Wenn ja, dauert es nicht lange vom Gedanken bis zur Tat, und ein paar Sekunden später hat sich der Dieb mit seiner Beute aus dem Staub gemacht“, betont Østergård.

Unterschiede bei der Versicherung

Er erklärt auch, dass es einen großen Unterschied gibt, was die Hausratversicherung abdeckt, je nachdem, ob Außentüren und Terrassentüren verschlossen und Fenster sicher geschlossen sind.

„Die Versicherung deckt zum Beispiel gestohlenen Schmuck oder Bargeld möglicherweise nicht ab, wenn der Dieb leichten Zugang zu den Wertsachen hatte. In diesen Fällen handelt es sich im Sinne der Versicherung um einfachen Diebstahl und nicht um Einbruchdiebstahl. Die Regeln sind in der individuellen Versicherungspolice festgehalten“, erklärt der Polizeiinspektor.

Tipps gegen Einbrüche

In der Pressemitteilung warnt die Polizei außerdem vor Einbrüchen, wenn Familien im Urlaub sind und die Wohnungen und Häuser leerstehen.

So können Einbrüche in der Feriensaison verhindert werden:

  • Absprache mit den Nachbarn
  • Mülleimer nach der Leerung wegräumen lassen
  • Briefkasten muss geleert werden
  • Frische Wäsche zum Trocknen im Garten aufhängen
  • Spielzeug im Garten liegen lassen
  • Reisepläne nicht auf Facebook posten
  • Mit dem Teilen von Erinnerungen bis nach dem Urlaub warten
  • Keine Wertsachen offen liegen lassen
  • Teller in der Küche stehen lassen
  • Kaffeetasse und eine aufgeschlagene Zeitung auf dem Couchtisch liegen lassen
  • Schmuck und andere Wertgegenstände nicht im Schlafzimmer oder Badezimmer aufbewahren.
  • Werkzeugschuppen oder Garage abschließen, damit die Dinge nicht in den Händen eines Diebes landen, der mit einem Schraubenzieher oder einem Spaten die Terrassentür oder Fenster aufbricht.
Mehr lesen