Klipleff

Wieder was Neues bei Kliple Mærken

Gesche Picolin
Gesche Picolin Journalistin
Klipleff/Kliplev
Zuletzt aktualisiert um:
Das Kliple Mærken Komitee besteht in diesem Jahr aus (v. l.) Claus Nielsen, Ole Filskov, Klaus Møller, Torben Nielsen, dem Vorsitzenden Severin Sivesgaard, Nadine Jessen und Torben Østerballe. Auch Anneli Jensen ist im Komitee, fehlt allerdings auf dem Foto. Foto: Privat

Die Klipleffer bitten zum Tanz. Die beste Verkleidung gewinnt Prämie und die Jugendbrassband kommt aus Lübeck.

Ab Mittwoch spielt in Klipleff wieder die Musik. Organisiert wird die Party vom Komitee, das sich einige Neuheiten überlegt hat.
Heute Abend laden Komitee und Gemeinderat zum kostenlosen Kirchenkonzert mit dem Chor VisVocal in die Klipleffer Kirche. Die Tür öffnet um 19 Uhr, Ole Sørensen von „Willys Kaffeklub“ wärmt ab 19.30 Uhr auf.

Als eine Neuheit ist der Hyggeaften (gemütliche Abend) im Smugkroen am morgigen Donnerstag aufgewertet worden. DJ Emil Wigan kommt und spielt dem Abend angemessene Musik. Zugleich gibt es eine Happy Hour bis 20 Uhr, mit zwei Getränken zum Preis von einem.
Weitere Neuheiten laufen am Sonnabend: Bereits am Nachmittag gibt es einen neuen Wettbewerb, „Beer Pong“. Bei diesem Trink- und Geschicklichkeitsspiel geht es darum, Tischtennisbälle in Trinkbecher zu werfen. Je nach Wetterlage findet der Wettbewerb am oder im Smugkroen statt. Hier ist wichtig, sich vorher anzumelden. Am Abend wird das Zeltfest vergrößert: Nach der Newcomer-Band „Ude af kontrol“ (außer Kontrolle) schließt sich Johnny Madsen Jam um Mitternacht an und beschließt den Abend.

Zum 80er-Fest am Freitag kündigt das Komitee die Speisekarte an: In Bier mariniertes Ochsenfilet, glasierter Schinken, brasierte Schweinekiefer, Soßenkartoffeln, Sahnekartoffeln, Salat und mehr. Als Nachtisch warten Schokoladenkuchen und Eis.
Das Cafézelt ist für Sonnabendabend so gut wie ausgebucht. Das gleiche gilt für das 80er-Fest Sonnabendabend. Es sind erheblich mehr Karten verkauft worden als im vergangenen Jahr.

80er-Jahre-Fest mit Verkleiden

Für alle nicht ausverkauften Vorstellungen können weiter vor Ort Karten gekauft werden. Etwa zu den großen Feten am Sonnabend und Sonntag können auch noch Karten an der Abendkasse erstanden werden.
Donnerstag ist Kinderdisko im Cafézelt mit Dee Jay Junior, der Festplatz ist geöffnet, im Smugkroen wird mit musikalischer Unterhaltung durch DJ Emil Wigan serviert. Ein großes Lottospiel läuft in der Klipleffhalle.

Der Freitag beginnt mit dem traditionsreichen Seniorfrokost mit Musik von Poul Anker und Nicole. Am Abend gibt es Musik der Achzigerjahre im Festzelt, geliefert von der Band O.S.3 und Dee Jay Junior. Für kulinarische Genüsse sorgt Røde Kro.
Der Festplatz ist offen und selbstverständlich kann im Smugkroen zur Musik des Duos Popcorn getanzt werden.
Der Sonnabend beginnt wie gewohnt mit kostenlosem Kaffee im großen Zelt, der Kleintier- und Flohmarkt öffnet. „Ramsing Street Paraders“ spielen auf dem Festplatz. Am Nachmittag beginnt Popcorn wieder im Smugkroen. Und um 14 Uhr ist dann „Beer Pong“.

Musik und Essen im Cafézelt als Tradition

Durch die letzten Jahre hat es sich eingespielt, dass es Sonnabendabend Essen und Musik im Cafézelt gibt. So gab es 2016 einen John Mogensen-Abend und 2017 einen irischen Abend. Dieses Jahr nun gibt einen dänischen Abend. Es gibt dänisches Rind mit weichen Zwiebeln und gutem Bier. Dazu wird Kim Larsen/gasolin-Musik für die Erwachsenen serviert, die das „Noodles Duo“ liefert.

Die junge Band „Ude af Kontrol“ ist übrigens zum ersten Mal im Festzelt dabei, sie werden unterstützt von Dee Jay Junior.
Und Sonntag ist dann traditionell ab 10 Uhr Gottesdienst in der Klipleffer Kirche mit Pastor Michael Ravnholt Westh. Nach dem Gottesdienst gehen alle gemeinsam zur Hauptstraße, wo ab 11 Uhr die Ringreiter ihren Aufzug abhalten. Hierzu wird die Deutsche Jugend-Brassband aus Lübeck gemeinsam mit Sønderborg Garden spielen. Anschließend beginnt das Ringreiten.
Der Zauberer Niklas Berg möchte ab 15 Uhr die Aufmerksamkeit der Kinder „fesseln“ und die Diskothek Felix sorgt parallel im Smugkroen für gute Laune.

Am Nachmittag gibt es dann das Stechen der Ringreiter, wo es um den Preis des Klipleffer Ringreiterkönigs geht. Zum Abschluss tritt Kandis auf im Großen Zelt, in den Eintrittspreis eingeschlossen sind „Sildemadder“ (Stullen mit Hering).
Auch in diesem Jahr wird das Fest mit einem großen Feuerwerk abgeschlossen.

Mehr lesen