Bauprojekt

Staatsschule feiert Richtfest

Staatsschule feiert Richtfest

Staatsschule feiert Richtfest

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der kubistische Bühnenturm entsteht in Verlängerung der Aula. Foto: Weile Arkitekter

Das dänische Gymnasium in Apenrade erhält eine größere Aula mit einem modernen Bühnenturm.

Die Ausbauarbeiten an der Apenrader Staatsschule sind Passanten sicherlich aufgefallen. Sie sind allerdings auch unübersehbar. Am Donnerstag, 23. Januar, kann ein wichtiger Meilenstein begangen werden. Ab 14.30 Uhr wird Richtfest für den neuen Bühnenturm gefeiert.

Die umfassenden Ausbauarbeiten wurden im Sommer 2019 in Angriff genommen und können im Sommer dieses Jahres abgeschlossen werden. So lautet zumindest der Plan.

Der neue Bühnenturm inklusiver moderner Ton- und Lichtanlage wird künftig bessere Voraussetzung für den Unterricht und für das kulturelle Leben an der Schule schaffen.

Fassungsvermögen: ca. 900 Zuschauer

Das Um- und Anbauprojekt bedeutet, dass die bisherige Bühne dem Zuschauerbereich der Aula hinzugefügt wird. An der Endwand zum Foyer werden neue Toiletten gebaut. Die Aula büßt dadurch aber nicht besonders viele Zuschauerplätze ein, weil auf den Toiletten und der Tonanlage quasi ein Zuschauerbalkon errichtet wird. Die neue Aula erhält dadurch ein Fassungsvermögen von rund 900 Personen – je nach Bestuhlung.

Im gegenüberliegenden Ende – zum Parkplatz hin – nimmt der neue Bühnenturm langsam Formen an. In ihm wird ein etwa 140 Quadratmeter großer Bühnenraum eingerichtet. Die ersten zweieinhalb Meter der Bühnen sind höhenverstellbar. Darüber wird ein Balkon gebaut, der u. a. vom Schulchor genutzt werden kann. Im Keller werden die technischen Installationen untergebracht. Dort befinden sich auch ein Depot- sowie ein Werkraum.

So wird die Fassade Richtung Süden (Forstalle) aussehen. Der neue Bühnenturm ist links in der Skizze zu sehen. Foto: Weile Arkitekter
Mehr lesen