Strandtag

Sportliche Aktivitäten am Strand und im Wasser

Gesche Picolin
Gesche Picolin Journalistin
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Kajaksportverein aus Warnitz/Baurup nimmt auch in diesem Jahr wieder am Strandtag teil. Im vergangenen Jahr gehörten die Geschwister Jeppe und Freja Warberg Asmussen zu den mutigen Besuchern. Bevor Kajaklehrer Chresten Nissen die Beiden ins tiefere Wasser schob, erhielten sie noch am Land einige Instruktionen. Foto: Karin Riggelsen

Am 28. Mai darf beim DGI-Strandtag so einiges ausprobiert werden. Veranstalter erleben eine "enorme Unterstützung".

Am 28. Mai darf beim DGI-Strandtag so einiges ausprobiert werden. Veranstalter erleben eine "enorme Unterstützung".

Der Apenrader Strandtag lockt am Sonntag, 28. Mai, wieder mit allerlei Aktivitäten an den populären Süderstrand. Unter der Schirmherrschaft des dänischen Breitensportverbandes DGI (Danske Gymnastik- og Idrætsforeninger) bieten mehr als 15 Vereine sportliche Tätigkeiten an. Unter den Anbietern ist der Apenrader Ruderverein, ARV. Es wird auch Badminton gespielt werden können und Fußball; es kann im Stehen gepaddelt und Petanque gespielt sowie Kajak gefahren werden.

Der DGI und die Kommune Apenrade erleben eine nach eigenen Worten „enorme Unterstützung“ des Strandtages durch die Vereine.
„Das ist super, dass wieder so viele Vereine Flagge zeigen wollen. Der Strandtag wäre nicht dasselbe ohne sie, und gleichzeitig können wir den Menschen zeigen, wie Apenrade von Leben und sportlichen Aktivitäten wimmelt.“ Das sagt Konsulent Dan Bugslag, der für den Tag zuständig ist, in einer Pressemitteilung.

Der Strandtag bietet für jedes Alter etwas, Erwachsene und Kinder können gleichermaßen reinschnuppern und teilnehmen. „Im vergangenen Jahr war die große Attraktion die Powertumbling-Gruppe aus Baurup vom ,Varnæs-Bovrup Idrætsforening’“, berichtet Bugslag weiter. Die Ausübung dieser Sportart findet auf einer 25 Meter langen Sprungmatratze statt, wo geflickfackt wird und gesprungen werden kann. Man kann sich übrigens auch als Lebensretter versuchen beim „Ocean Rescue Camp“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf Facebook, wenn man nach „DGI Stranddag“ sucht.

Mehr lesen