Delegiertenversammlung

SP: „Politik kam zu kurz“

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
SP-Wahlkampf
Die SP will sich auf der Delegiertenversammlung für die Zukunft rüsten. Foto: Karin Riggelsen

Am Montag trifft sich die Schleswigsche Partei zur Delegiertenversammlung. Mit zwei Änderungen will sie die Weichen für die künftige politische Arbeit stellen.

„Die großen Vorstandssitzungen haben oft nicht viel Platz gelassen, um konkret über unsere Politik zu reden. Das wird sich nun hoffentlich ändern.“

Als Stadtratspolitiker der Schleswigschen Partei (SP) in Sonderburg sieht Gerhard Bertelsen der BDN-Delegiertenversammlung am kommenden Montagabend erwartungsvoll entgegen.

Steht doch eine Satzungsänderung auf dem Plan, der für die Mandatsträger der SP in den vier nordschleswigschen Stadträten einen regelmäßigen politischen Austausch vorsieht. In der Konferenz der Kommunalvertreter soll in Zukunft viermal jährlich und bei aktuellem Bedarf Kommunalpolitik gestaltet werden. „Das kam auf den bisherigen Hauptversammlungen der SP doch zu kurz“, sagt der SP-Vorsitzende Carsten Leth Schmidt. „Da wird dann eben auch viel Organisatorisches, von Knivsbergfest bis zu Wahlkampf, besprochen. Jetzt schaffen wir einen festen Rahmen für die politischen Themen.“ Er hofft daher, dass die BDN-Delegierten der Satzungsänderung zustimmen werden.

Stimmrecht für alle

„Wir wollen beispielsweise ganz konkret die Zusammenarbeit der Stadträte in Nordschleswig stärken. Und um eine Strategie umzusetzen, ist es gut, sich regelmäßig darüber auszutauschen“, sagt Gerhard Betelsen.

Darüber hinaus will die SP auf der Delegiertenversammlung allen BDN-Mitgliedern das Stimmrecht auf der SP-Hauptversammlung zusprechen. Und einen Regionalausschuss gründen – als fünfte Einheit über die vier Kommunalvorstände hinaus.

„Dort könnte die SP dann die Regionspolitik sowie grenzüberschreitende Angelegenheiten gezielter bearbeiten und gestalten“, so der SP-Vorsitzende. Dass in Zukunft alle BDN-Mitglieder stimmberechtigt sind, schaffe eine noch direktere Demokratie.

Die BDN-Delegiertenversammlung beginnt am Montag, 28. Mai, um 19.30 Uhr in der Deutschen Nachschule Tingleff

Mehr lesen