Gesundheit

Neue Leiterin in der Krankenpflege

Neue Leiterin in der Krankenpflege

Neue Leiterin in der Krankenpflege

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die neue Leiterin der Apenrader Krankenpflege lebt mit ihrer Familie in Gravenstein. Foto: Kommune Apenrade

Diana Galthen Madsen übernimmt den Posten in der Kommune Apenrade zum 1. März und freut sich auf die bevorstehenden Herausforderungen.

Zum 1. März übernimmt die 46-jährige Diana Galthen Madsen die Leitung der kommunalen Krankenpflege in Apenrade. Sie ist voller Vorfreude. „Das ist eine unglaublich reizvolle Aufgabe, die mir bevorsteht“, sagt sie.

Diana Galthen Madsen ist ausgebildete Krankenschwester und hat zudem 20 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen im Kranken- und Heimpflegebereich im Gepäck. Sie ist erblich vorbelastet. Ihre Mutter war bereits Krankenschwester.

Das Beste für den Bürger

„Ich brenne für die Krankenpflege und möchte gemeinsam mit meinen Mitarbeitern das Beste für die Bürger geben“, verspricht sie. „Die demografische Entwicklung lässt befürchten, dass der Druck auf den gesamten Heim- und Krankenpflegebereich wächst. Darauf werden wir ein Augenmerk haben“, fügt sie hinzu.

Sie lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Gravenstein (Gråsten).

Das Einstellungsgremium hat Diana Galthen Madsen nicht zuletzt wegen ihrer großen Erfahrung sowohl im Krankenpflegebereich als auch bei Bewilligungsverfahren öffentlicher Hilfsleistungen aus dem Bewerberkreis ausgewählt. „Mit ihrer Erfahrung wird sie unsere Krankenpflege weiterentwickeln und gleichzeitig die Finanzen im Griff haben“, ist sich Michael Metzsch, Gesundheitschef der Apenrader Kommunalverwaltung, sicher. Er geht zudem davon aus, dass es der neuen Leiterin auch gelingen wird, für ein noch besseres Arbeitsklima in dem Bereich zu sorgen, sodass qualifiziertes Personal gehalten und auch neues rekrutiert werden kann, wenn irgendwann der Bedarf dafür herrscht.

Mehr lesen