Streich

Mülleimer vertauscht: Ärgernis in Loit

Gesche Picolin
Gesche Picolin Journalistin
Loit/Løjt
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

In Loit Kirkeby haben sich Unbekannte am Wochenende einen Streich erlaubt und volle Mülltonnen verschoben. Zum Teil quer durch den Ort.

Jungenstreich à la Michel aus Lönneberga: In der Nacht zu Freitag sind in Loit Kirkeby die Mülltonnen vertauscht worden. Und sie sind teilweise umgeworfen worden, sodass der eine oder andere fremder Leute Abfall in seinem Vorgarten fand.

Gestern nun war Leerung der Tonnen, und eigentlich ist die Firma Harm Mammen angewiesen, nur Abfall aus Tonnen mitzunehmen, die vor der richtigen Adresse platziert sind: Auf den Tonnen steht die jeweilige Adresse des verbrauchenden Haushalts.

„Da lernt man die Leute einmal anders kennen, wenn man deren Abfall bei sich vor der Tür liegen hat“, so Anwohnerin Mareike Poté-Kürtz. Bei ihr war eine Tonne hingestellt und umgekippt worden, die in die Nähe der Schule gehört. „Das heißt, dass die quer durch den Ort gezogen worden ist.“

Susanne Lehmann Pagh von der Versorgungsgesellschaft Arwos hatte durch zwei Anwohner von dem Jungenstreich erfahren. Sie wurden sich einig, das auf der Facebook-Seite von Loit zu publizieren, da ja deutlich ist, zu welchem Haushalt die Tonnen gehören.

„Unsere Vereinbarung mit dem Restaurateur ist, dass er nur die Behälter vor dem entsprechenden Haus leert.“ Aber am Montag wurde von Harm Mammen eine Ausnahme gemacht.

Nur zurückholen müssen die Anwohner sich ihre Behälter selber. „Dafür haben wir leider weder Zeit noch Möglichkeit, sie an die richtige Adresse zurückzustellen“, so Lehmann Pagh.

Poté-Kürtz, die die Deutsche Bücherei in Tingleff leitet, hatte den Müll am Freitag vor ihrer Tür liegen: „Ich hatte gehofft, dass der weg ist, wenn ich wieder von der Arbeit komme.“ Doch so war es nicht. Zigarettenkippen und Windeln hatte sie auch am Nachmittag noch bei sich liegen. „Da vergeht einem der Appetit.“

Mehr lesen

Leitartikel

„Eine neue Laufbahn“

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur