Veranstaltungstipp

Mit dem Mittwochstreff nach Sonderburg

Mit dem Mittwochstreff nach Sonderburg

Mit dem Mittwochstreff nach Sonderburg

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Blick aus dem 15. Stock des „Alsik“ über den Alsensund (Archivfoto) Foto: Monika Thomsen

Neben einem Blick über die Sonderburger Umgebung von der Aussichtsplattform „Point of View" im „Alsik“ gibt es ein umfangreiches Programm mit kulinarischen und historischen Punkten.

Mit dem Apenrader Mittwochstreff geht es am Dienstag, 25. Mai, zu einem Besuch nach Sonderburg (Sønderborg).

Mit auf dem Programm der Fahrt steht ein Besuch der Aussichtsplattform „Point of View“, die sich im 16. Stockwerk des „Alsik“ befindet. Der „Point of View“ nimmt eine ganze Etage des Hochhauses ein, das direkt am Alsensund steht. Von dort gibt es einen fantastischen Blick auf die Förde, den Sund und die Umgebung der Stadt auf Alsen (Als).

Im Anschluss findet ein Kaffeebuffet im Restaurant des Hauses statt, das auch das Hotel „Steigenberger“ sowie das ausgezeichnete Restaurant „Syttende“ beherbergt.

Das Deutsche Museum Nordschleswig mit dem neu angebauten Teil zur Linken (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Gut gestärkt geht es von dort in das „Deutsche Museum Nordschleswig“, wo auf die Teilnehmer eine Führung durch das nach Umbauarbeiten erst im vergangenen Jahr wieder eröffnete Haus wartet.

Die gemeinsame Hinfahrt mit dem Bus ab dem Haus Nordschleswig in Apenrade startet um 13.15 Uhr. Die Rückkehr wird für 18 Uhr erwartet.

Für Mitglieder kostet die Teilnahme 100 Kronen, Gäste zahlen 200 Kronen.

Die Anmeldung findet bis zum 17. Mai bei Heidi Ullrich unter der Telefonnummer 20 87 07 49 oder per E-Mail an mittwochstreff.apenrade@gmail.com statt.

Achtung!
Folgende Corona-Maßnahmen gelten bei der Teilnahme:

  • Besitz eines gültigen Impfpasses oder
  • negativer Corona-Test (nicht älter als 72 Stunden)
  • Mund-Nasen-Schutz

Mehr lesen