Neu belegt

Knapstien nun ohne Loch und Regenpfützen

Knapstien nun ohne Loch und Regenpfützen

Knapstien nun ohne Loch und Regenpfützen

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: jrp

Der Knapsti wurde kürzlich mit einer Stein-Sand-Mischung neu belegt.

Ausgetretene Spuren und tiefe vom Regen ausgewaschene Löcher gehören auf dem Knapsti der Vergangenheit an. Der etwas mehr als drei Kilometer lange Weg wurde nämlich kürzlich neu belegt und lädt nun zum Wandern, Laufen oder Spazierengehen ein – ohne dass auf Unebenheiten geachtet werden muss.

Die bisher ausgetretenen Fuß- und Radspuren, die zum Teil sehr uneben waren, sind durch eine graue Stein-Sand-Mischung abgedeckt worden, sodass eine nahezu glatte Oberfläche entstanden ist. Die Arbeiten dazu dauerten mehrere Tage an.

Mehr lesen