Kongelig Classic

Kanoniere werden zu Schauspielern

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Oberkanonier Ervin Nissen überprüft gleich nach der Lieferung der Kulisse, dass die Kanonenluke auch genau richtig sitzt. Foto: Karin Riggelsen

„Det Lille Teater“ schreibt ein Theaterstück für die diesjährige Auflage von der Regatta „Kongelig Classic“ am 30. August mit Apenrade als Ausgangspunkt. Die Apenrader Kanonengilde spielt dabei eine Rolle.

Noch wissen die Mitglieder der Apenrader Kanonengilde nicht ganz, auf was sie sich da eingelassen haben. Sie freuen sich aber besonders auf die diesjährige Ausgabe der Regatta „Kongelig Classic“, die am 30. August von Apenrade aus startet. In diesem Jahr werden die Kanoniere und besonders ihre Kanonen eine wichtige Rolle bei der Veranstaltung spielen. Sie werden nicht nur den üblichen Kanonensalut abfeuern, sondern sind Teil einer kleinen Theateraufführung der Apenrader Amateurtheatertruppe „Det Lille Teater Aabenraa“, die derzeit an einem Stück schreibt, bei dem die Kanonen der Aurora eine Rolle spielen werden. „Wir wissen, dass wir mit unseren Kanonen Seeräuber in die Flucht schlagen sollen. Wir wissen auch, dass Kinder bei der Rettung Apenrades eine wichtige Rolle spielen. Doch die genauen Details kennen wir noch nicht“, erzählt Kommandeur Sven Larsen von der Kanonengilde.

Kulisse benötigt

Für das Stück, das etwa 20 Minuten dauert, wird natürlich eine Kulisse benötigt. Die Kanoniere wussten schon, wie die in etwa aussehen soll und haben in der Werkstatt des kommunalen KIS-Projekts willige und fähige Kulissenbauer gefunden. In dieser Woche wurde sie geliefert. Bis sie Ende August gebraucht wird, steht sie im „Vorgarten“ des Schifffahrtsmuseums. Die Theaterkulisse besteht aus einem Stück Schiffsdeck und -seite. Besonders gespannt war Oberkanonier Ervin Nissen, wie die KIS-Handwerker die Kanonenluke hinbekommen hatten. „Sieht gut aus“, lautete sein Urteil. Eine Kanone wurde sofort in Stellung gefahren, um sich zu überzeugen, dass der erste Eindruck nicht trog. Er trog nicht!

In ein paar Wochen werden sich die Kanoniere häufiger mal zu Trainingszwecken am Schifffahrtsmuseum treffen. Wenn am 30. August das Theaterstück Premiere am Gammelhavn feiert, soll möglichst jeder Handgriff sitzen.

Schießgenehmigung erhalten

„Diesmal war es übrigens kein Problem, die Schießgenehmigung zu erhalten. Kongelig Classic gilt als maritime Veranstaltung, und dann erteilt die Polizei auch eine Schießgenehmigung“, so Kommandeur Larsen. Als die Kanonengilde im vergangenen Jahr gebeten worden war, bei der Hauptveranstaltung des nordschleswigschen Naturwissenschaftsfestivals in Hadersleben einen Salut abzufeuern, gab es die Schießgenehmigung nicht – mit der Begründung, dass es sich nicht um eine maritime Veranstaltung handelt.

Mehr lesen