Gerichtsurteil

Jugendliche verurteilt: Zwangen gleichaltrigen zum Küssen ihrer Schuhe

Jugendliche verurteilt: Zwangen gleichaltrigen zum Küssen ihrer Schuhe

Zwangen gleichaltrigen zum Küssen ihrer Schuhe

Ritzau/jrp
Kolding/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Die nun verurteilten jungen Menschen waren gewaltbereit und standen häufig unter dem Einfluss von Drogen. (Modellfoto) Foto: jakobsmeyer/adobe stock

Die drei jungen Menschen wurden außerdem verurteilt, weil sie unter anderem andere ausraubt und Sachen beschädigten hatten. Die Taten geschahen in den Jahren 2019 und 2020 unter anderem in Apenrade.

Ein junger Mann zwang im Juli einen Gleichaltrigen dazu, ihm in einem Koldinger Hinterhof die Schuhe zu küssen. Dann trat er ihm gegen den Kopf, sodass der Junge in eine Hecke geschleudert wurde. Diese Beschreibung gab ein inzwischen 18-Jähriger vor dem Gericht in Kolding ab. Zuvor hatte der Täter mit einem damals weiteren 16-Jährigen und einer 17-Jährigen die Wohnungstür des Opfers aufgebrochen. Angeblich soll das Opfer die junge Frau bedroht haben.

Die drei Verurteilten sind regelmäßige Drogenkonsumenten. Als sie die Wohnung ihres Opfers verließen, nahmen sie eine Tüte mit Hasch, Kokain und weiteren Aufputschmitteln mit.

Weitere Taten

Das war jedoch nur eine Tat, die den drei jungen Menschen von Anklägerin Henriette Hørmann Kofod angelastet wurde. Denn nur wenige Stunden nach dem Geschehen rief der 17-Jährige die Polizei aus der Fußgängerzone in Kolding über sein Mobiltelefon an und erklärte, er habe eine Pistole in der Hand und würde gleich um sich schießen.

Darüber hinaus werden den drei nun verurteilten Personen noch weitere Vergehen zur Last gelegt. Darunter weitere Gewaltanwendungen, Raubüberfälle sowie verschiedene Sachbeschädigungen, unter anderem die Zerstörung von Sonnenschirmen in der Fußgängerzone und das Einschlagen von Schaufenster- und Autoscheiben. Einige der Taten wurde in den Jahren 2019 und 2020 auch in Apenrade begangen.

Am Ende der zweitägigen Verhandlung entschied der Richter, dass die nun 18-jährige Frau für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis muss. Der inzwischen ebenfalls 18-jährige Kumpane erhielt eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten. Der 17-Jährige wurde zu einem Jahr und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“