Jollenhafen

Jollengilde verbessert den Badesteg

Jollengilde verbessert den Badesteg

Jollengilde verbessert den Badesteg

Paul Sehstedt
Loddenhoi/Loddenhøj
Zuletzt aktualisiert um:
Während der Bauarbeiten hatte die Jollengilde den Badesteg entfernen lassen. Er soll jedoch wieder aufgebaut und um 20 Meter verlängert werden. Foto: Paul Sehstedt

Die alte Brücke war dringend reparaturbedürftig und wird um 20 Meter verlängert. Lokale Handwerker sind mit den Arbeiten beauftragt worden.

„Eine gute Lösung für alle vor Ort und für alle Strandgäste“, preist der Vorsitzende der Jollengilde Loddenhoi, Carsten Lau Kjærgård, den Instandsetzungsplan für den Badesteg am Strand von Loddenhoi an.

Noch in diesen Tagen sollen Handwerker aus der Umgebung den Auftrag ausführen, aber unter Rücksichtnahme auf den Badebetrieb.

20 Meter lang

Der vernachlässigte Steg bekommt, laut Kjærgård, auf seinen äußeren vier Fünfteln neue Bretter. Außerdem wird er mit neuen Brückenteilen um 20 Meter verlängert. Die Verlängerung wird auf neuen Pfählen ruhen, die erst noch in den Meeresboden getrieben werden müssen. Damit erhält der Strand einen Badesteg, der 20 Meter von der neuen Strandkante ins Wasser ragt.

Die Kommune Apenrade, die sowohl den Strand besitzt als auch für ihn verantwortlich ist, zahlt die Kosten für den Unterhalt und die nötige Instandsetzung. Die Bauaufsicht obliegt Carsten Lau Kjærgård, der verspricht, dass nach der Fertigstellung alles schön und ordentlich dasteht.

Mehr lesen