Neuer Schulleiter

Jens Mittag tritt die Nachfolge von Ilse Friis am DGN an

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Jens Mittag kam 1997 ans Deutsche Gymnasium für Nordschleswig – bald übernimmt er die Leitung der Schule. Foto: Gwyn Nissen

Das Deutsche Gymnasium für Nordschleswig bekommt einen neuen Schulleiter. Nach längerem Warten wurde heute in Apenrade der Name des neuen Schulleiters bekanntgegeben.

Das Deutsche Gymnasium für Nordschleswig bekommt einen neuen Leiter aus eigenen Reihen: Wenn Ilse Friis nach 17-jähriger Tätigkeit Ende Oktober ausscheidet, übernimmt der 49-jährige Jens Mittag. Als die Mitteilung Montagmorgen am DGN bekannt gemacht wurde, erhielt Jens Mittag lang anhaltenden Applaus von sowohl Kollegen als auch Schülern.

„Ich freue mich auf die Herausforderung“, sagt Jens Mittag, „denn ich liebe neue Möglichkeiten. Ilse hat große Fußstapfen hinterlassen und ich werde nicht versuchen, diese auszufüllen, sondern werde meinen eigenen Weg gehen.“ Mittag ist seit 1997 am Gymnasium der deutschen Minderheit in Nordschleswig. Derzeit wohnt der Vater von vier Kindern in Wees bei Flensburg mit seiner Frau Lucila und der jüngsten Tochter Amelie, aber am Wochenende schaute sich die Familie Mittag bereits in Nordschleswig nach einem neuen zu Hause um. „Wir werden bald umziehen“, berichtet der Friis-Nachfolger.

Engagierter Lehrer

Mittag ist seit 2002 Inspektor am DGN und hat als solcher mit zwei weiteren Kollegen bereits stellvertretende Schulleiterfunktionen. In den kommenden Monaten werde er noch intensiver mit Ilse Friis zusammenarbeiten, um sich in die neuen Abläufe einzuarbeiten. Bereits jetzt beginnt die Suche nach einem Lehrerersatz für den Mathematik- und Physiklehrer.

Auch in seiner Freizeit füllt die Schularbeit viel. Jens Mittag bringt sich seit Jahren am Institut für Qualitätsentwicklung an den Schulen in Schleswig-Holstein und an der Uni in Flensburg ein. In der noch verbleibenden Zeit taucht Jens Mittag gerne oder tüftelt als Handwerker zum Beispiel mit alten Maschinen rum.
Ilse Friis freut sich über den Nachfolger. „ Das macht bei der Übergabe einiges leichter, weil Jens schon Erfahrung hat und wir einige Monate zusammen haben werden“, sagt Ilse Friis. Sie wird am 27. Oktober ihren letzten Arbeitstag haben. Jens Mittag tritt die Nachfolge am 1. November an. Auch die Gymnasiumsausschussvorsitzende Sabine Maul war mit der Entscheidung und der damit verbundenen Kontinuität sehr zufrieden.

Mehr lesen