Wohltätigkeit

Häng deine Spende an die Wand

Häng deine Spende an die Wand

Häng deine Spende an die Wand

Paul Sehstedt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Søren Knudsen (l.) hat eine Idee, und gemeinsam mit Fotohändler Leif Thoisen liefert er Spendern ein fertig gerahmtes Foto als Beweis für eine Donation entweder an die Krebshilfe oder an Julemærkefonden. Foto: Paul Sehstedt

Søren Knudsen sammelt Donationen auf neuartige Weise. Organisationen zeigen bereits Interesse an der Idee.

Was hat ein wohltätiger Spender von seiner Gabe? Gar nichts, dachte sich der Alslebener Søren Knudsen und hatte den Einfall, die Spende für den Geber sichtbar zu machen. Resultat: Der Spender kauft über den Internethandel ein fertig eingerahmtes Foto, zahlt dafür einen festen Preis, und nach Abzug der Herstellungskosten wird der überschüssige Betrag an die dänische Krebshilfe „Kræftens Bekæmpelse“ oder „Julemærkefonden“ überwiesen. Voilà, nun hat auch der Spender etwas von seiner Wohltätigkeit.

Die Schwägerin erkrankte

„Meine Initiative hat den traurigen Hintergrund, dass eine Schwägerin an Krebs erkrankte und ich daher Spenden für die Krebshilfe sammeln wollte“, erzählt Søren Knudsen. „Gemeinsam mit zweien meiner Brüder nahmen wir an der Stafette fürs Leben in Hadersleben im vergangenen Jahr teil und bekamen so 72.000 Kronen für die Krebshilfe zusammen.“

„Mir kam der Gedanke, dass alle, die uns unterstützt haben, keinen sichtbaren Beweis hatten“, fährt Knudsen fort. „Dieser Gedanke ließ mich nicht los.“ Da er ein eifriger Hobbyfotograf ist und viele Fotos gelagert hat, kam der zündende Funke plötzlich: Die Fotos sollten Basis für eine umfangreiche Spendensammlung werden, die kontinuierlich über das Internet läuft.

Fix und fertig

„Ich nahm Verbindung mit der Krebshilfe und dem Julemærkefond auf, und beide zeigten sofort Interesse“, sagt der Initiator. „Statt aber den Käufern nur ein Bild übers Netz zu schicken, entschloss ich mich, ihnen ein fertiges Produkt zu liefern, das sie sofort an die Wand hängen können.“

Drei unterschiedliche Pakete werden angeboten: in der niedrigsten Preisklasse von 3.500 bis 4.000 Kronen, dann 5.000 Kronen und das Premium zu stolzen 8.000 Kronen, abhängig vom Format des Bildes.

„Wer das Premiumpaket wählt, der kann sicher sein, dass mindestens 6.000 Kronen an die teilnehmenden Organisationen überwiesen werden“, rechnet Søren Knudsen vor.

Ein Profi macht mit

Er hat sich mit Fotohändler Leif Thoisen, Münchow Foto in Apenrade, zusammengetan. Der Profi soll den Druck, das Aufkleben und das Einrahmen der Bilder vornehmen. Zusätzlich hat Thoisen einige seiner Fotos für den Verkauf kostenlos zur Verfügung gestellt, damit Knudsen eine größere Auswahl anbieten kann.

„Der Spender kann seinen Gästen und Freunden stolz zeigen, dass er doniert hat und das hat einen sozialen Werbeeffekt“, schließt Søren Knudsen. Der Startschuss ist bereits gefallen, und auf der Internetseite www.sørenknudsen.com können Interessierte sich informieren.

Mehr lesen