Freizeitsport

Golfwoche mit Rekordbeteiligung

Golfwoche mit Rekordbeteiligung

Golfwoche mit Rekordbeteiligung

Loit/Løjt
Zuletzt aktualisiert um:
574 Golfspieler aus dem ganzen Land nehmen an der diesjährigen Golfwoche des Apenrader Golfklubs teil. Foto: Karin Riggelsen

574 Spieler aus dem gesamten Land wollen sich mit der Anlage des Apenrader Golfklubs auf der Halbinsel Loit messen.

Die Kombination aus Freizeitbeschäftigung, frischer Luft, Sport, Urlaub und Wettbewerb – und das noch dazu in schönstem Ambiente – haben sich 574 Golfspieler aus dem ganzen Land nicht entgehen lassen wollen. Das bedeutet Rekordbeteiligung bei der diesjährigen Golfwoche des Apenrader Golfklubs.

Seit Montag messen sich die Golfspieler der Klassen A, B und C auf der Anlage des Golfklubs auf der Halbinsel Loit in unterschiedlichen Wettbewerben.

Das soziale Miteinander ist ein ganz wichtiger Aspekt der Golfwoche. Am Dienstagabend stand zum Beispiel ein großes Spanferkelessen am Klubhaus auf dem Programm.

Mit einem gemeinsamen Spanferkelessen wird der Dienstag abgeschlossen. Foto: Karin Riggelsen

Mitgliederzustrom dank Corona

Das Coronavirus hat womöglich indirekt zu dem Rekordmeldeergebnis in Loit geführt. Wegen der Reisebeschränkungen verbringen viele Dänen nämlich ihren Sommerurlaub im Land.

Darüber hinaus gehörten die Golfplätze landesweit zu den Sportstätten, die während des Corona-Shutdowns als erste wieder geöffnet wurden. „Wir haben im Laufe des Frühjahres einen regelrechten Zustrom neuer Mitglieder erfahren“, berichtet Golfklubvorsitzender Klaus Milton.

Die Anlage des Apenrader Golfklubs ist wunderschön auf der Halbinsel Loit gelegen. Foto: Karin Riggelsen

„Darüber hinaus haben einige frühere Mitglieder wieder ihre Golfschläger herausgeholt, weil viele andere Sportaktivitäten nicht möglich waren. Der Golfsport war – trotz der Abhängigkeit von Wind und Wetter – eine gute Entschädigung“, fügt Milton hinzu.

Den Golfklubs hat dabei in die Karten gespielt, dass das Wetter während des Shutdowns sehr gut war.

Klaus Milton ist der Vorsitzende des Apenrader Golfklubs. Foto: Karin Riggelsen

80 neue Mitglieder

Allein in diesem Frühjahr hat der Apenrader Golfklub 80 neue Mitglieder bekommen – so viele neue Mitglieder hat es seit der Gründung des Vereins im Jahr 2004 nicht gegeben.

Entsprechend sind auch die Anfängerkurse in Loit nahezu ausgebucht.

Die Golfwoche ist eine gute Gelegenheit für Urlauber und Golfspieler aus der Umgebung, die schöne Anlage auf der Halbinsel kennenzulernen und Sport mit Urlaub zu verbinden.

Die Ergebnisse vom Montag:

A-Reihe: 1. Mads Lorensen Fynsk (Sønderjyllands Golfklub), 41 Punkte, 2. Jesper Gubbe Olsen (Sønderjyllands Golfklub), 40 Punkte; 3. John O’Brien, 39 Punkte

B-Reihe: 1. Dagmar Povlsen, 38 Punkte; 2. Steen Krogh Regel, 36 Punkte, 3. Henrik Hansen, 35 Punkte

C-Reihe: 1. Palle Nielsen (Sønderjyllands Golfklub), 40 Punkte; 2. Hanne Kimer Rasmussen (Hammel Golfklub), 39 Punkte; 3. Gitte Pregaard Christensen, 39 Punkte

Als zusätzlicher Anreiz werden bei sogenannten Par-3-Bahnen auch die besten Annäherungen vom Abschlag zum Loch prämiert. Bei Loch 5 ging der Preis an Mads Lorensen Fynsk mit 3,14 Metern; Loch 7: Anne Krogh Harding (Jelling Golfklub), 1,07 Meter; Loch 11: Alberte Rømer Olsen, 2,78 Metern; Loch 15: Martin Schjøtt, 0,81 Meter und Loch 19: Carl Aage Lassen, 0,64 Meter.

Mehr lesen