Jahreshauptversammlung

DPA-Schulleiterin: Jeder Tag ist anders

DPA-Schulleiterin: Jeder Tag ist anders

DPA-Schulleiterin: Jeder Tag ist anders

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin - Apenrade
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der Deutschen Privatschule Apenrade wurden selbst zubereitete Tapas gereicht. Foto: Catarina Bartling

Das gibt es nicht überall: Zur Jahreshauptversammlung der Deutschen Privatschule Apenrade gab es leckere, selbstgemachte Tapas für die Anwesenden.

„Ich kann jetzt Tapas zubereiten“, freut sich Schulleiterin Catarina Bartling. Für den kulinarischen Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Apenrade und Umgegend, dem Trägerverein der Deutschen Privatschule Apenrade, hatte sich Bartling gemeinsam mit einer Mutter und einem Mitarbeiter in die neue Küche der Schule gestellt, um unter deren Anleitung leckere Tapas zuzubereiten. Die Köstlichkeiten gab es aber erst im Anschluss an den statutarischen Teil der Versammlung.

Die Jahreshauptversammlung fand erstmals in der Mensa des neuen Anbaus statt. Foto: Catarina Bartling

Ohne Scheu

Anne-Sofie Dideriksen eröffnete die Generalversammlung mit dem Bericht der Vorsitzenden. Um neuen Eltern die Mitarbeit in diesem Gremium schmackhaft zu machen, erläuterte sie zunächst den Aufbau des Vorstandes und dessen Aufgaben. Man solle keine Scheu haben, für den Vorstand zu kandidieren, sagte die Vorsitzende.

Der Neubau habe im vergangenen Jahr großen Raum bei den Vorstandssitzungen eingenommen. Darüber hinaus hat der Vorstand mit dem Schulentwicklungsplan weitergearbeitet und sich insbesondere mit der internen Kommunikation auseinandergesetzt. So sind über ein Intranet neue Wege der Kommunikation mit Eltern, Schülern und Mitarbeitern der Schule beschritten worden.

Bilder eines ereignisreichen Schuljahres

Schulleiterin Catarina Bartling hatte ganz viele Bilder aus dem Schulalltag und von den vielen Höhepunkten mitgebracht, die sie natürlich auch erläuterte. Auch wenn sie vieles ausließ, von dem, was sie vorbereitet hatte, um ihre Zuhörer nicht über Gebühr zu strapazieren, so erhielten die Eltern doch einen Eindruck davon, dass es in der Schule bestimmt nie langweilig ist – weder für die Schüler noch für die Lehrer. Letzteren dankte Catarina Bartling besonders, weil sie auch jede kurzfristige Änderung und Zwischenlösung angenommen haben. „Jeder Tag ist bei uns anders“, stellte sie fest. Der Neubau hatte hieran natürlich großen Anteil.

Apropos Anbau: Die Jahreshauptversammlung fand erstmals in der neuen Mensa der Schule statt. Bevor die Anwesenden sich an den zubereiteten Tapas labten, wurde eine Führung durch den Neubau bewerkstelligt. Noch nicht alle Eltern kennen das Gebäude und seine Annehmlichkeiten.

Die Konstituierung

Das anschließende Beisammensein bei Tapas und Getränken wurde so gemütlich, dass die Konstituierung des Vorstandes darüber fast vergessen wurde. Kurz bevor alle auseinanderstoben, wurde auch dieser wichtige Punkt abgehakt.

Es bleibt alles wie gehabt:

  1. Vorsitzende: Anne-Sofie Dideriksen
  2. Vorsitzende: Laura Bodeux

Kassiererin: Simone Sippel-Pedersen

Elternvertreterin und technische Beraterin: Hella Klindt Hünersen

Elternvertreterin und Vertreterin der DPA im BDN-Bezirksvorstand: Anke Krauskopf

Elternvertreterin und Vorstandsvertreter im KLEV: Andrea Hansen

Elternvertreter und Vorstandsvertreter im KLEV: Bernhard Seifert

Elternvertreterin: Nina Stenderup Mikkelsen

Darüber hinaus nehmen Schulleiterin Catarina Bartling, ihre Stellvertreterin Berit Kynde und Mitarbeitervertreterin Henriette T. Peters an den Vorstandssitzungen teil.

Mehr lesen