Schutzmassnahmen

Corona: So schließt Apenrade die Grenze

Corona: So schließt Apenrade die Grenze

Corona: So schließt Apenrade die Grenze

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Apenrade Grenzkontrollen
Diesen fünf Übergängen wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Foto: Aabenraa Kommune

Die Grenzkommune Apenrade bereitet sich auf die Grenzschließung vor. Fünf Übergänge sind betroffen. Der Verkehr wird umgeleitet.

Dänemark wird ab Sonnabend, 12 Uhr abgeriegelt. Als Grenzkommune ist die Kommune Apenrade/Aabenraa direkt an den Maßnahmen, den Coronavirus einzudämmen, beteiligt.

Wie die Gemeindeverwaltung am Sonnabend mitteilt, ist sie als für die örtlichen Straßen zuständige Behörde darum gebeten worden, die Sperrung von fünf Wegen, die zu Grenzübergängen führen, vorzubereiten.

Es handelt sich um folgende Grenzübergänge:

  • Pepersmark/Pebersmark
  • Bøgelhus
  • Sophienthal/Sofiedal
  • Wilmkjer
  • Pattburg/Padborg

Während die Kommune die Sperrung der Zufahrtsstraßen übernimmt, ist es weiterhin die Polizei, die die Grenzkontrollen vornimmt. Die Kommune hat angekündigt, ihren Teil der Aufgabe unter anderem dadurch zu erfüllen, Umleitungsschilder aufzustellen, um den Bürgern „nicht zuletzt in Pattburg so wenige Unannehmlichkeiten wie möglich zu bereiten“.

Sowohl die Polizei als auch die Heimwehr haben der Kommune Hilfe bei den nötigen Arbeiten und der Umleitung des Verkehrs zugesagt.

Mehr lesen