Blaulicht

Brandalarm auf dem Knivsberg

Brandalarm auf dem Knivsberg

Brandalarm auf dem Knivsberg

Knivsberg /Knivsbjerg  
Zuletzt aktualisiert um:
Die Feuerwehrleute vor dem Hauptgebäude der Bildungsstätte Knivsberg Foto: Karin Riggelsen

Am Dienstagvormittag ging der Feueralarm der Bildungsstätte los, und die Hoptruper Feuerwehr rückte an.

Mehrere Fahrzeuge der Hoptruper Feuerwehr standen am Dienstagvormittag vor der Bildungsstätte Knivsberg. Die Wehr war ausgerückt, weil einer der Feuermelder im Gebäude einen Alarm ausgelöst hatte.

„Es war jedoch ein Fehlalarm“, berichtet Bildungsstätten-Mitarbeiterin Kerstin Lo-Monaco dem „Nordschleswiger“.

Der Alarm war durch Schleifarbeiten ausgelöst worden, die im Untergeschoss der Bildungsstätte gemacht wurden. „Eine Rigipswand ist beschliffen worden, und dabei hat es so sehr gestaubt, dass der Rauchmelder Alarm schlug“, erzählt Lo-Monaco.

Zwar hatten die Mitarbeiter des Knivsbergs sofort bei der Feuerwehr angerufen, um zu berichten, dass es sich um einen Fehlalarm handele, doch „die Feuerwehr ist rechtlich verpflichtet, dem Alarm zu folgen und nachzuschauen, ob auch wirklich alles in Ordnung ist. Außerdem können nur die Feuerwehren die Anlage wieder abschalten“, so die Mitarbeiterin.

Nach kurzer Überprüfung fuhren die Hoptruper Feuerwehren wieder vom Hof der Bildungsstätte.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“