Einweihung

Arena Apenrade mit Volksfest eingeweiht

Paul Sehstedt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Thomas Andresen (Venstre) Foto: Karin Riggelsen

Die neue Sportarena in Apenrade wurde am Sonnabend feierlich eingeweiht. Ein vielfältiges Aktivitätsprogramm umrahmte das Ereignis.

Es herrschte Volksfeststimmung, als die Arena Apenrade am Sonnabend standesgemäss eingeweiht wurde. Ein vielfältiges Sport- und Aktivitätsprogramm umrahmte das Ereignis, dass seinen offiziellen Höhepunkt mit dem Durchschneiden eines roten Bandes erfuhr.

Bürgermeister Thomas Andresen führte die goldenen Schere, während der Vorsitzende des Kultur- und Freizeitausschusses Hans Philip Tietje ihm zur Seite stand. Den Sønderjyske Garde spielte, das Publikum auf den Rängen klatschte taktfest und die Worte des Bürgermeisters gingen im Jubel unter, als er die Arena für eröffnet erklärte.

Die neue Arena ist eine Modernisierung des bisherigen Sportcenters für rund 80 Millionen Kronen und hat eine Zuschauerkapazität von 1.800 Menschen. "Die Arena ist nicht nur ein Ort für die Elite, sondern auch für den Breitensport", sagte der Bürgermeister. Im Anschluss fanden zwei Handballspiele statt. Die Frauenmannschaft von SønderjyskE gegen die Füchse Berlin und die Männermannschaft von SønderjyskE gegen Aalborg.

Eines der beiden Handballspiele: SønderjyskE gegen die Füchse Berlin. Foto: Gwyn Nissen
Mehr lesen