Business Aabenraa

Der Apenrader Wirtschaftsservice sucht einen neuen Direktor

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: André Thorup/ jv.dk

Ole Junker Strandlyst gibt zum 1. August seinen Posten als Direktor des Apenrader Wirtschaftsservices ab. Darauf hat er sich mit dem Vorstand geeinigt. Strandlyst hatte in der Vergangenheit wegen seiner Kandidatur für die Dänische Volkspartei bei der Kommunalwahl für Aufsehen gesorgt.

Ole Junker Strandlyst gibt zum 1. August seinen Posten als Direktor des Apenrader Wirtschaftsservices ab. Darauf hat er sich mit dem Vorstand geeinigt. Strandlyst hatte in der Vergangenheit wegen seiner Kandidatur für die Dänische Volkspartei bei der Kommunalwahl für Aufsehen gesorgt.

Der Apenrader Wirtschaftsservice „Business Aabenraa“ muss sich einen neuen Direktor suchen. Wie der Vorstand des Vereins in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird der derzeitige Direktor, Ole Junker Strandlyst, zum 1. August von seinem Amt zurücktreten. Dies sei bei einem Treffen einvernehmlich beschlossen worden.

Beide Seiten sind sich demnach einig darüber, dass für die Umsetzung der Strategie, die unter anderem darauf abzielt die Logistik, den Transport, die Qualität der Produkte und die Zusammenarbeit der Unternehmen in der Kommune Apenrade zu verbessern, andere Kompetenzen an der Spitze des Wirtschaftsservices benötigt werden.

„Ich kann unterstreichen, dass wir im Guten auseinander gegangen sind“, schreibt der Vorsitzende des Apenrader Wirtschaftsvereins Aabenraa Erhvervsforening, John B. Christensen. Der Verein betreibt gemeinsam mit der Kommune Apenrade den Wirtschaftsservice.

Mitte Mai hatte Ole Strandlyst in Apenrade für Aufregung gesorgt, nachdem sein Name auf der Kandidatenliste der Dänischen Volkspartei für die Kommunalwahl im Herbst aufgetaucht war. Die Frage kam auf, ob er als Direktor des Wirtschaftsvereins für eine Partei kandidieren könne, die sich für Grenzkontrollen und gegen die EU ausspricht, obwohl viele Mitglieder des Vereins aus der Transportbranche kommen und eine gegenteilige Haltung haben. Sowohl John B. Christensen als auch Apenrades Bürgermeister Thomas Andresen (Venstre) sagten damals, dass sie in der Kandidatur kein Problem sehen.

Ab Anfang August soll übergangsweise Helle Malene Kjølsen Olsen den Job als Direktorin übernehmen. Olesen ist Teamleiterin für „Vækst und Erhverv“ bei der Kommune Apenrade. Der neue Direktor soll bis Ende 2017 gefunden werden.

Mehr lesen