Instandhaltung

4 Extra-Millionen für die Straßen

4 Extra-Millionen für die Straßen

4 Extra-Millionen für die Straßen

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Im Winter entstehen oft Straßenschäden. Foto: Thomas Vilhelm/Ritzau Scanpix

Die Kommune hat wegen des milden vergangenen Winters weniger Geld für die Instandhaltung des Straßennetzes benötigt. Deshalb sind 4 Millionen Kronen aus dem Jahr 2018 übertragen worden, und das Geld soll nun für bessere Straßenverhältnisse sorgen.

Risse und Schlaglöcher in Straßen und Wegen entstehen oftmals im Winter, wenn Feuchtigkeit und Kälte zusammenkommen. Für den Asphalt eine gefährliche Kombination.

Der vergangene Winter zeigte sich jedoch von seiner milden Seite und die Reparaturen von Straßen und Wegen waren nicht so zahl- und umfangreich, wie die Kommune es in ihrem dafür vorgesehen Budget eingeplant hatte. Deshalb sind Gelder in Höhe von knapp 4 Millionen Kronen übrig, die in das neue Haushaltsjahr übertragen wurden und nun für Projekte im Bereich Straßenbau zur Verfügung stehen.

„Die sollen dort eingesetzt werden, wo es am dringendsten notwendig ist“, erklärt Stig Werner Isaksen, Kommunaldirektor für Kultur, Umwelt und Erwerb.

Es läuft zurzeit eine Ausschreibung dazu, welches Bauunternehmen mit den noch nicht festgelegten Arbeiten beauftragt werden soll.

Mehr lesen