Klipleffer Markt

Auf dem Klipleffer Markt wird zum Tanz gebeten

Gesche Picolin
Gesche Picolin Journalistin
Klipleff/Kliplev
Zuletzt aktualisiert um:
Das Klipleffer Marktkomitee: v.l. Klaus Møller, Torben Nielsen und Severin Sivesgaard, der im zweiten Jahr Vorsitzender des Komitees ist. Weitere Mitglieder: Nadine Jessen, Anneli Jensen, Ole Filskov og Claus S. Nielsen Foto: Privat

Es soll für jeden etwas dabei sein. Angekündigt sind O.S.3, Kandis, Italobrothers und Hawkeye and Hoe. Am Freitagabend lädt der Markt zum Verkleidungsfest zum Thema „Stars and Stripes“ ein.

Es soll für jeden etwas dabei sein. Angekündigt sind O.S.3, Kandis, Italobrothers und Hawkeye and Hoe. Am Freitagabend lädt der Markt zum Verkleidungsfest zum Thema „Stars and Stripes“ ein.

Endlich! Nach einem Jahr des Wartens geht das spektakuläre jährliche Sommerfest Kliple’ Mærken endlich wieder über die Bühne. Als etwas Neues ist von Seiten des Festkomitees zu vermelden, dass ein anderer Aufbau die Besucher erwartet, es gibt einen zusammenhängenden Krämermarkt, da die Aufstellung der Zelte umgeändert wurde. Der gemütliche Jahrmarkt „Kjærs Tivoli“ umrahmt den Platz. Am heutigen Mittwoch geht das Fest los mit einem Konzert in der Klipleffer Kirche: Die Apenrader Gospel Family kommt, ein gemischter Chor, bestehend aus Mitgliedern von GospelRoots und Gospel Teens. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Dritt- bis Sechstklässler der Gospel Roots werden in diesem Sommer beim Sommer Summarum von Danmarks Radio singen. Laut dem Vorsitzenden des Klipleffer Marktkomitees, Severin Sivesgaard, gibt es besonders, was die Roots angeht, keine Entschuldigung, zu Hause auf dem Sofa zu bleiben. Im Cafézelt gibt es für die Kleineren am morgigen Donnerstag eine zweistündige Kinderdisco, Beginn ist um 17.30 Uhr. Der gemütliche Smugkro öffnet von 18.30 bis 23 Uhr. Um 19.30 Uhr beginnt in der Klipleffhalle das große Lottospiel, und der Festplatz öffnet.

Spelunkenstimmung im Smugkro

Am Freitag gibt es im Cafézelt von 12.30 bis 17 Uhr das traditionelle Seniorenfrokost, hierzu liefert die Klipleffhalle die kalten Platten. Zur musikalischen Unterhaltung tragen Poul Anker und Nicole bei. Karten kosten im Vorverkauf 125 Kronen. Der Freitagvormittag steht aber traditionell auch im Zeichen der Kinder. Die örtlichen Kindergärten sind eingeladen zum Jahrmarkt – dem Kindertivoli. „Stars and Stripes“ ist ab 19 Uhr das Motto des Abends, und Sivesgaard fordert das Publikum auf, sich dementsprechend zu verkleiden. Speisen und Getränke werden US-amerikanisches Flair versprühen. Die Band O.S.3 und Dee Jay Junior liefern die Musik zur guten Stimmung. Gleichzeitig spielt im Smugkro das Duo Popcorn auf zum Tanz. Für die, die wenig später schon wieder frisch sind, bietet der Markt am Sonnabend ab 7 Uhr ein gemeinsames Kaffeetrinken. Krämermarkt und Kleintiermarkt starten zur selben Zeit. Der Festplatz wird von Ramsing Street Paraders beschallt werden, im Smugkro unterhält traditionell das Duo Popcorn.

Irischer Abend mit „Irischem Kaffee“

Dieses Jahr gibt es einen Irischen Abend im Cafézelt, am Sonnabend ab 18.30 Uhr. Seine Eintrittskarte hält man am besten schon in der Hand. Denn die Musik wird von „Hawkeye and Hoe“ geliefert. Die Herren haben neben vielen anderen auch schon auf dem Tonderaner Festival Erfolge feiern können. Das Restaurant Røde Kro aus Rothenkrug bietet zu diesem Anlass eine Irische Mahlzeit, die Shepards Pie. Selbstredend wird es Irish Coffee geben, Irisches Bier und Whiskey. Die Italobrothers (siehe Interview), bekannt für die „Hits Stamp on the Ground“ und „My life is a Party“, „Sleep when we’re dead“, und „Kings and Queens“ werden vom Lokalmatador Dee Jay Junior (unser Porträt) unterstützt. Beginn ist im Festzelt um 21 Uhr. Wer Glück hat, ergattert noch eine Karte für 150 Kronen an der Abendkasse. Im Smugkro gibt es am Sonntag dann Diskothek Felix von 14 bis 18.30 Uhr. Verzaubern lassen kann man sich im großen Zelt ab 15 Uhr von Niklas Berg.

Und zum Schluss: Das traditionelle Feuerwerk!

Wie gewohnt, endet Kliple’Mærken am Sonntag. Um 19 Uhr spielt die Band Kandis, und es gibt Sildemadder. Zum pompösen Abschluss gibt es um 23.30 Uhr ein Feuerwerk! Viel Spaß!

Mehr lesen

Leitartikel

„Einsamer Dorfsheriff“

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur