Kultur

Der Bücherbus kommt – nach Kollund

Der Bücherbus kommt – nach Kollund

Der Bücherbus kommt – nach Kollund

Kollund
Zuletzt aktualisiert um:
Die Bücherbusse haben auf ihren Touren durch Nordschleswig mehrere feste Haltepunkte. Der Deutsche Kindergarten Rapstedt gehört dazu. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Im Zuge ihrer Sommer-Charmeoffensive macht die rollende Bibliothek nun am „Haus Quickborn“ Station.

Am Dienstag, 12. Juli, hält der Bücherbus der Deutschen Zentralbücherei Apenrade von 14 bis 17 Uhr am „Haus Quickborn“ in Kollund.

Interessierte können sich bei dieser Gelegenheit über das vielfältige Medienangebot der rollenden Bibliothek informieren und sich natürlich auch an Ort und Stelle mit Büchern und mehr versorgen.

„Haus Quickborn“

Das „Haus Quickborn“ ist das Schulungszentrum des Sozialdienstes Nordschleswig. Es bietet 17 gemütliche Zimmer (davon zwei Einzelzimmer) mit 32 Betten. Das Gebäude liegt direkt an der Flensburger Förde. Die Adresse lautet: Fjordvejen 40, Kollund, 6340 Kruså.

Die Bücherei kommt zu dir

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des deutschen Büchereiwesens in Nordschleswig müssen immer wieder feststellen, dass viele Einwohnerinnen und Einwohner des Landesteils nicht wissen, dass die deutsche Zentralbücherei in Apenrade über zwei Bücherbusse verfügt, die das ganze Jahr hindurch über Land fahren, um die Leserinnen und Leser zu bedienen, die keine Standortbücherei in Reichweite haben.

Viele deutsche Zuzüglerinnen und Zuzügler sind dabei zum einen überrascht, dass es in Nordschleswig überhaupt ein deutsches Büchereiangebot gibt, und zum anderen, dass das Angebot kostenlos genutzt werden kann.

Werbung in eigener Sache

Auf seiner Sommer-Charmeoffensive steuern die Bücherbusfahrer der Zentralbücherei Apenrade nun verschiedene Destinationen in Nordschleswig an, um so auch Werbung in eigener Sache zu betreiben. Am Dienstag ist Matthias Zwirner mit seiner rollenden Bibliothek erstmals in Kollund anzutreffen.

Der Stopp am „Haus Quickborn“ findet in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst Nordschleswig statt, der zu diesem Anlass auch Kaffee und Kuchen spendiert.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Ein Leck in unserer Gesellschaft“