Deutsche Minderheit

Sozialdienst: Plätze frei bei Fahrt nach Ballebro

Sozialdienst: Plätze frei bei Fahrt nach Ballebro

Sozialdienst: Plätze frei bei Fahrt nach Ballebro

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Im herrlich gelegenen Fährkrug in Ballebro wird das Mittagessen während der Panoramtour des Sozialdienstes serviert. Für die Fahrt steht ein behindertengerechter Bus zur Verfügung. Foto: Visit Sønderbørg

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Mittwoch, 25. August, geht es im behindertenfreundlichen Bus zur Panoramatour in den Sundewitt. Mittagessen wird im Fährkrug am Alsensund serviert. Pastor Lorenz P. Wree erläutert während der Fahrt die Sehenswürdigkeiten.

Der Sozialdienst Nordschleswig veranstaltet am Mittwoch, 25. August, einen Tagesausflug mit dem Ziel Fährkrug Ballebro, „Ballebro Færgekro“. Die Panoramatour im behindertengerechten Bus wendet sich an alle, die gerne einen schönen, entspannten Ausflug unternehmen möchten, aber nicht immer gut zu Fuß sind.

Familienberaterinnen und -berater mit an Bord

Der „Handicap-Bus“ ist so ausgestattet, dass Rollstühle und Rollatoren auf der Tour mitgenommen werden können. Die Familienberaterinnen und -berater sind mit an Bord des Busses. Während der Fahrt durch Nordschleswig und den Sundewitt (Sundeved) mit Sehenswürdigkeiten wie dem Herrenhaus Sandberg (Sandbjerg) und weiteren historisch interessanten Orten wird Pastor em. Lorenz P. Wree Erläuterungen liefern. Im Fährkrug in Ballobro wird das Mittagessen serviert.

Mitfahrende werden abgeholt

Die Bustour beginnt in Lügumkloster (Løgumkloster), wo um 9 Uhr Einstieg auf dem Parkplatz Klostergade möglich ist. In Tondern (Tønder) hält der Bus um 9.20 Uhr auf dem Kies-Parkplatz gegenüber der Schwimmhalle. Der nächste Stopp wird um 9.50 Uhr in Tingleff (Tinglev) am Parkplatz an der Sporthalle, Zeppelinvej 4, eingelegt. Beim Halt um 10.20 Uhr am Penderparkplatz in Seegaard (Søgård) und 10.45 Uhr in Gravenstein (Gråsten), Ahlmannsparken, sowie um 11 Uhr in Sonderburg (Sønderborg) an der Marienkirche können weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer einsteigen. Zwischen 15 und 17 Uhr werden die genannten Stationen auf der Rückfahrt in umgekehrter Reihenfolge angesteuert.

Die Teilnahme kostet für Sozialdienstmitglieder 350 Kronen, für Nichtmitglieder 500 Kronen. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des Sozialdienstes noch bis zum 13. August unter Telefon 74 62 18 59 oder per Mail unter mail@sozialdienst.dk entgegen. Eine Anmeldung ist ebenfalls über die Familienberatung möglich. Es wird um Mitteilung gebeten, ob Rollstuhl oder Rollator mit in den Bus genommen werden.

Mehr lesen