Deutsche Minderheit

Sozialdienst bittet um Anmeldung für Fahrt zur Bundesgartenschau in Erfurt

Sozialdienst: Bitte anmelden zu Fahrt zur Gartenschau Erfurt

Sozialdienst: Bitte anmelden zu Fahrt zur Gartenschau Erfurt

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt ist geprägt von prachtvollen Gartenanlagen. Viele Parks und Anlagen bleiben der Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe erhalten. Foto: Erfurt Touristik

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nur eine kurzfristige Anmeldung von weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis zum Wochenende sichert die Durchführung der Veranstaltung von 10. Bis 13. August. Die Landeshauptstadt von Thüringen präsentiert sich mit Blütenpracht und naturnahen Grünanlagen.

Der Sozialdienst Nordschleswig bittet noch kurzfristig um Anmeldungen für die Reise zur Bundesgartenschau in Erfurt vom 10. bis zum 13. August 2021. Die Einladungen wurden bereits vor einiger Zeit veröffentlicht. Vermutlich hat Unsicherheit hinsichtlich der Corona-Situation und der Bestimmungen zur Ein- und Ausreise viele von einer Anmeldung abgehalten.

Teilnahme an Fahrt problemlos

Kurz vor Ende der Anmeldefrist hat sich gezeigt, dass sich noch 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Busreise beteiligen müssen, damit die Veranstaltung stattfinden kann. Die Geschäftsstelle des Sozialdienstes bittet deshalb um Anruf am Donnerstag, 10. oder Freitag, 11. Juni, Telefon74 62 18 59, oder bis einschließlich Wochenende per E-Mail: mail@sozialdienst.dk Eine Beteiligung an der Reise dürfte inzwischen angesichts der jüngsten Lockerungen der Anti-Corona-Vorkehrungen und der Impffortschritte problemlos sein.

Neben Erfurt weitere interessante Orte im Programm

Für Mitglieder des Sozialdienstes kostet die Teilnahme an der von Willi Schidlowski geleiteten Tour 3.000 Kronen, Nichtmitglieder zahlen 4.000 Kronen. In den Preis eingeschlossen sind Übernachtungen im Hotel am Schlossberg in der in herrlicher Natur gelegenen Kleinstadt Ziegenrück, Eintrittspreise, dreimal Halbpension und unter anderem ein geführter Stadtrundgang in der Universitätsstadt Jena und eine weitere Führung in Schillers Gartenhaus.

Der Erfurter Dom (links) gehört zu den Sehenswürdigkeiten der thüringischen Landeshauptstadt, die eine interessante Geschichte durchlaufen hat. Foto: Erfurt Touristik

Die auch vor der Bundesgartenschau sehr sehenswerte Stadt Erfurt mit einem umfangreichen architektonischen Erbe ist mit der Gestaltung der Ausstellungsflächen der Gartenschau noch mehr aufgeblüht. Es erwartet die Besucherinnen und Besucher aus Nordschleswig eine Gartenschau mit Blütenpracht und naturnahen Grünanlagen und Parks, die dauerhaft die Lebensqualität in der Hauptstadt Thüringens verbessern.

Mehr lesen

Leserbeitrag

Gudrun Struve
„Heimatwanderclub auf Grenztour bei Krusau“