Ausbildung

Grünes Licht für Maschinenmeister-Studium im Alsion

Grünes Licht für Maschinenmeister-Studium im Alsion

Grünes Licht für Maschinenmeister-Studium im Alsion

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Komplex Alsion und die dänische Universität Foto: SDU

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Zuerst können sich Jugendliche aus Nordschleswig und Norddeutschland mit gymnasialem Hintergrund zum Studienstart nach den Sommerferien anmelden.

In Sonderburg wird in Kürze eine neue Ausbildung angeboten. Fredericia Maskinmesterskole (FMS) erhielt grünes Licht für eine neue Abteilung am Alsensund. Gymnasiasten aus ganz Nordschleswig und Norddeutschland können sich ab sofort für ein Studium nach den Sommerferien anmelden.

„Das ist eine ganz fantastische Nachricht und die Kulmination der Vorbereitungen, die fast ein Jahr gedauert haben. Wir haben aber durchweg daran geglaubt, dass es glücken wird. Die meisten Maschinenmeister rücken, entwickeln und leiten die grüne Umstellung unter anderem in der Industrie an, und Nordschleswig hat viele Produktionsunternehmen. Gleichzeitig hat Sonderburg hohe Ambitionen, um 2029 CO2-neutral zu sein. Wir haben von Anfang an gemeint, dass das Gebiet und die Ausbildung die perfekte Mischung sind“, meint der Rektor der FMS, Jens Færgemand Mikkelsen.

Zuerst nur Gymnasiasten

Die Maschinenmeister-Ausbildung ist etwas für Gymnasiasten und auch Personen mit anderem handwerklichen Hintergrund. Der Anfang des Studiums hängt vom Hintergrund des Einzelnen ab.

Bislang können nur Jugendliche aus dem Gymnasium sich bis spätestens 5. Juli bewerben. Die Studierenden beginnen mit drei Semestern mit Werkstatt-Technik und Unternehmenspraktikum. Nach den praktischen Disziplinen beginnt der theoretische Teil der Ausbildung.

Handwerker ab 2023

Handwerker werden sich ab Sommer 2023 bewerben können. Sie durchlaufen erst einen halbjährigen Vorbereitungskursus am EUC Syd, wo sie Dänisch, Mathematik, Physik und Chemie auf Gymnasiumniveau erlernen. Dann beginnt auch für sie der theoretische Teil mit sechs Semestern zusammen mit den Studierenden.

Das ist eine ganz fantastische Nachricht und die Kulmination der Vorbereitungen, die fast ein Jahr gedauert haben. Wir haben aber durchweg daran geglaubt, dass es glücken wird.

Jens Færgemand Mikkelsen, Rektor FMS

FMS erwartet, dass sich im Laufe der ersten vier Jahre 120 bis 150 Maschinenmeister-Studenten in der neuen Abteilung in Sonderburg ausbilden lassen. An der Schule studieren schon Menschen aus dem südlichsten Dänemark. Bei der Gründung in Sonderburg wird die Schule in Esbjerg und Fredericia aber keine Schülerinnen und Schüler verlieren. Erfahrungen von Esbjerg zeigen, dass sich einfach noch mehr Personen für diese Ausbildung entscheiden.

Eine der größten Ausbildungen

„Wir haben ein klares Ziel, dass es eine der größten technischen Ausbildungen in Sonderburg wird“, so Jens Færgemand Mikkelsen. Die Maschinenmeisterausbildung soll im Alsion untergebracht werden. Die ersten Semester werden im EUC Syd durchgeführt, weil die Schule über die technischen Maschinen verfügt.

Mehr lesen

VOICES - Minderheiten weltweit

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen
„Vergessenes Verbrechen: Der Holodomor war ein Genozid“