Covid-19

Corona-Impfungen können umgebucht werden

Corona-Impfungen können umgebucht werden

Corona-Impfungen können umgebucht werden

Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Über 100.000 Menschen erhalten in dieser Woche in der Region Süddänemark ihre erste oder zweite Impfung zum Schutz gegen eine Infektion mit Covid-19. Foto: Ole Spata/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Bei der Region Süddänemark glühen die Telefone: Neue Termine gibt es auch online. Gut 100.000 Impfdosen stehen in dieser Woche zur Verfügung.

In dieser Woche, der Woche 29, erhält die Region Süddänemark etwas mehr als 100.000 Impfdosen, um noch mehr Bürgerinnen und Bürger gegen Covid-19-Infektionen immunisieren zu können. Die Region Süddänemark berichtet, dass aktuell viele Menschen bei der Region anrufen, weil sie ihre Impftermine ändern möchten.

Verkürzte Impfintervalle

Hintergrund sind die verkürzten Impf-Intervalle – beim Vakzin des Unternehmens Biontech/Pfizer auf drei Wochen und bei Spikevax von Moderna auf vier Wochen. Es kann das Corona-Callcenter unter Telefon 99 44 07 07 an allen Wochentagen von 8 bis 18 Uhr angerufen werden. Dort beträgt die Wartezeit oft bis zu 30 Minuten.

Umbuchung per digitaler Selbstbedienung

Deshalb rät die Region zur Selbstbedienung unter vacciner.dk, wo nach der Wahl der Funktion „afbestil“ statt des bisherigen Termins eine andere Zeit zur Impfung gebucht werden kann. Neben den in dieser Woche zur Verfügung stehenden 51.480 Impfdosen der Marke Biontech/Pfizer hat die Region 49.200 Dosen der Marke Spikevax, so der neue Name für den Impfstoff des Unternehmens Moderna, erhalten.

Impfquote steigt

Mit den Vakzinen werden in dieser Woche Menschen der Altersgruppe 16 bis 64 Jahre geimpft. Außerdem erhalten Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren Impfschutz. Die Einladungen gehen bei Kindern unter 15 an die Eltern, bei den 15-Jährigen geht die Einladung an das Kind und die Eltern.

Am 19. Juli hatten 66,3 Prozent der Menschen in der Region Süddänemark mindestens eine Impfung gegen Corona erhalten. 44,8 Prozent waren nach der zweiten Impfung vollständig gegen Covid-19 immunisiert.

Mehr lesen

Leserbericht

Claudia Knauer, Büchereidirektorin
„Schulunterricht wie früher: Fräulein Lehrerin, heißt es!“

Leserbrief

Jens Møller, Stadtratsmitglied von Venstre
„Der står meget på spil“