Kultureller Austausch

Deutsch-dänische Radtour startet wieder

Deutsch-dänische Radtour startet wieder

Deutsch-dänische Radtour startet wieder

Sophientahl/Sofiedal
Zuletzt aktualisiert um:
Am 8. Juni wird wieder zu einem gemeinsamen deutsch-dänischen Radeln in Grenznähe bei Sophienthal eingeladen. Foto: DN (Archiv)

Am 8. Juni ist ein grenzüberschreitender Fahrradausflug mit obligatorischem Ausgangspunkt am Grenzübergang Fehle geplant. Auch Autofahrer können gern teilnehmen.

Der Imbiss fährt vor und steuert später auch das Ausflugsziel Hof Grynmølle am Stoltelundvej 24 in Stoltelund an.

Die deutsch-dänische Arbeitsgruppe im Raum Tingleff/Baistrup (Bajstrup) auf dänischer und Medelby/Joldelund auf deutscher Seite lädt am Dienstag, 8. Juni, zu einer neuen Ausgabe der grenzüberschreitenden Sommer-Radtouren ein.

Ab 18 Uhr können sich Teilnehmer am Grenzübergang Fehle in Sophienthal (Sofiedal) beim Imbisswagen treffen (Corona-Pass oder Testergebnis für die Grenzpassage erforderlich), sich mit Essen und Trinken versorgen und einen Plausch halten.

Mit dem Drahtesel zu den Pferden

Gegen 19 Uhr wird dann losgeradelt zum Reiterhof von Katja Hunhold in Stoltelund bei Baistrup.

„Auch Autofahrer können sehr gern teilnehmen“, betont Hinrich Jürgensen, Mitglied der Arbeitsgruppe und seines Zeichens Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN).

In Stoltelund wird den Ausflugsteilnehmern der spezielle Reiterhof vorgestellt, „und Katja Hunhold wird Kostproben ihrer Reitkunst zeigen“, ergänzt Hinrich Jürgensen.

Zum Reiterhof kommt auch der Imbisswagen, sodass dort zum Abschluss erneut für Speis und Trank gesorgt ist.

Für den Sommer sind zwei weitere Radtouren mit Ausgangspunkt Fehle vorgesehen. Vorzumerken sind der 13. Juli und der 10. August. Alle Touren liegen in diesem Jahr an einem Dienstag statt an einem Montag.

„Laut Rückmeldungen von Teilnehmern passt der Dienstag besser", so Jette Erichsen von der Planungsgruppe.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Vertrauen besser als Image“

Nachruf

Brigitta Lassen
Brigitta Lassen Lokalredaktion Tondern
„Wir trauern um unseren Freund Markus“