Blaulicht

Verkehrspolizei schnappt zweimal zu

Verkehrspolizei schnappt zweimal zu

Verkehrspolizei schnappt zweimal zu

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Verkehrspolizei musste am Dienstagnachmittag binnen einer guten halben Stunde im Raum Tingleff gleich zweimal den Anzeigenblock zücken. Foto: Polizei/Thomas Tolstrup

Am Saksborgvej hatte es eine Autofahrerin äußerst eilig und am Flensborglandevej geriet ein Mopedfahrer in die Fänge der Polizei. Beide – Autofahrerin und Mopedfahrer – müssen künftig vermehrt die Wanderschuhe schnüren.

Weil sie am Dienstagnachmittag den Saksborgvej, der von Saxburg (Saksborg) nach Tingleff verläuft, in ihrem Fahrzeug zu schnell unterwegs gewesen, wurde eine 46-jährige Frau aus dem Raum Bülderup-Bau von der Verkehrspolizei gestoppt, geht aus dem Polizeibericht hervor. Ihr Tempo wurde auf 98 km/h gemessen. Erlaubt sind an der Stelle gerade einmal 80 Stundenkilometer.

Allerdings kam bei der 46-Jährigen erschwerend hinzu, dass sie momentan gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Führerschein wurde ihr nämlich vor einiger Zeit aberkannt.

Ohne Führerschein

Ähnlich wird sich ein 16-Jähriger aus dem Tingleffer Raum ärgern. Ihn erwischte dieselbe Streife der Verkehrspolizei nur ein halbes Stündchen später am Flensborglandevej auf einem sogenannten „großen“ Moped. Ein solches Kraftrad erfordert einen entsprechenden Führerschein, den der junge Mann nicht vorweisen konnte.

Darüber hinaus testeten die Beamten das Moped auf einem Rollenprüfstand und stellten fest, dass das Gerät durchaus in der Lage war, Tempo 58 zu fahren.

Da der junge Mopedfahrer nicht zum ersten Mal wegen eben dieser Delikte polizeilich auffällig geworden war, beschlagnahmten die Beamten das Fahrzeug an Ort und Stelle.

Beide – Autofahrerin und Mopedfahrer – werden sicherlich in der kommenden Zeit häufiger zu Fuß unterwegs sein – notgedrungen.

Mehr lesen