Geburtstag

Nis-Edwin List-Petersen wird 75

Nis-Edwin List-Petersen wird 75

Nis-Edwin List-Petersen wird 75

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Am PC textet und komponiert Nis-Edwin List-Petersen. Die Musik ist ihm in die Wiege gelegt worden. Seine zweite große Leidenschaft ist die Schifffahrt. Besonders alte Traditionssegler haben es ihm angetan. Foto: Jan Peters

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Nis-Edwin List-Petersen ist trotz seines nicht mehr jungen Alters immer noch vielfach aktiv. Selbst auf den Kanarischen Inseln hat er seine Leidenschaft zur Musik zum Einsatz gebracht.

Am Freitag, 25. November, feiert Nis-Edwin List-Petersen seinen 75. Geburtstag. Der in Lügumkloster (Løgumkloster) geborene und dort zusammen mit vier Geschwistern aufgewachsene List-Petersen ist in der deutschen Minderheit in Nordschleswig bekannt. Er war Leiter der Bildungsstätte Knivsberg und später Direktor der deutschen Büchereien im Landesteil.

Vom Vater vererbt

Doch das sind seine beruflichen Wirkorte. Er hat nämlich von Kindesbeinen an zwei große Leidenschaften: die Musik, die ihm sein Vater vererbt hat und die Schifffahrt, die ihm vom Großvater mütterlicherseits in die Wiege gelegt worden ist. „Es heißt, ich habe ein Boot gesegelt, bevor ich laufen konnte“, erzählt Nis-Edwin List-Petersen lachend.

Nis-Edwin List-Petersen Foto: Jan Peters

Seither hat er die meiste Zweit seines Lebens ein Schiff besessen. Jetzt kümmert er sich um den Haikutter, die „Ebba Aen“, einen im Jahr 1931 gebauten Segelkutter, den er, zusammen mit einigen anderen, mit viel Leidenschaft hegt und pflegt. Damit fährt er, zusammen mit Gattin Brigitte, noch immer einige Wochen im Jahr auf Tour.

Wie viele Lieder Nis-Edwin List-Petersen im Laufe seines Lebens komponiert und getextet hat, ist kaum überschaubar. Die Diskografie auf der Wikipedia-Seite gibt jedoch einen kleinen Einblick über das, was ihm so viel Spaß und Freude bereitet.

Großes Netzwerk

Durch sein großes Netzwerk ist der Geburtstagsjubilar zu vielen ehrenamtlichen Positionen gekommen. Shanty-Chor, Rotary, Schützengilde, Weihnachtskonzert der Herzen: Das sind nur einige der vielen Bereiche, wo er sich beteiligt. Das kann im Vorstand sein, aber auch als Dirigent. Sich zu engagieren und sich für andere einzusetzen, sei ihm ebenfalls vom Vater vermacht worden. Da sei er sich sicher, sagt er. „Mein Vater war Pastor“, erklärt List-Petersen.

Chorleiter auf Gran Canaria

Selbst auf Gran Canaria leitet Nis-Edwin List-Petersen einen Chor. Seit 2012 verbringt das Ehepaar die Wintermonate, nach dem Abschluss des Weihnachtskonzertes, im warmen Süden. „Das ist gut für Seele und Geist“, meint er. Der „Coro Ecumenico“ hat ein breites Gesangfeld. Sogar ein dänisches Kirchenlied, das Nis-Edwin List-Petersen ins Englische übersetzt hat, ist darunter.

Über sieben Enkelkinder freut sich Nis-Edwin aktuell. Übrigens ist das Paar vor einigen Wochen von Hostrupholz (Hostrupskov), wo es viele Jahre gelebt hat, nach Apenrade gezogen. Am Gammel Flensborgvej, ebenfalls mit Blick auf die Förde, wohnen die beiden jetzt.

Zu seinem 70. Geburtstag hatte er sich vor allem Gesundheit gewünscht – und das ist auch in diesem Jahr einer seiner größten Wünsche.

Mehr lesen