Ehrenamt

Wie werde ich „Frische-Luft-Freund“?

Wie werde ich „Frische-Luft-Freund"?

Wie werde ich „Frische-Luft-Freund"?

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das Freiwilligencenter ist am Nordertor zu finden. (Archivfoto) Foto: Google Maps

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das „Freiwilligen Center" möchte mit einer Aktion der Einsamkeit von Menschen trotzen und sucht Ehrenamtliche.

Treffen mit mehreren Personen ist nicht erlaubt. Menschen mit Vorerkrankungen sollten sich möglichst nicht mit vielen anderen treffen. Das Coronavirus hat viele Menschen in die Einsamkeit getrieben.

Das Apenrader Freiwilligencenter sucht deshalb nach Leuten, die helfen wollen, andere aus der Einsamkeit zu holen. „Frische-Luft-Freunde" (frisk-luft-makker) nennt Centerleiterin Gry Mortensen das frisch entworfene Projekt.

Die ehrenamtlichen Helfer werden mit Personen „gematcht", die gerne miteinander spazieren gehen und sich dabei miteinander unterhalten mögen. So können die immer noch geltenden Restriktionen eingehalten werden, denn die beiden „Freunde" gehen gemeinsam auf Spaziertour.

Wer Interesse daran hat, sich für eine solche Aufgabe zu melden, ist vom Freiwilligencenter eingeladen, am Donnerstag um 17 Uhr vor dem Center am Nordertor 30 (Nørreport 30) zu erscheinen. Signe Juhler von „Bevæg dig for livet" informiert dann dort über die Arbeit als „Frische-Luft-Freund". Dazu lädt Centerleiterin Mortensen zu einer Tasse Kaffee ein und gibt vor und nach dem Treffen – unter Corona-Bedingungen – die Möglichkeit, die Räume des Freiwilligencenters anzuschauen.

Mehr lesen