100 Jahre deutsch-dänische Grenze

Freitag „Musik ohne Grenzen“ auf dem Knivsberg

Freitag „Musik ohne Grenzen“ auf dem Knivsberg

Freitag „Musik ohne Grenzen“ auf dem Knivsberg

Knivsberg /Knivsbjerg  
Zuletzt aktualisiert um:
Das Konzert auf dem Knivsberg leitet die Dirigentin Charlotte Katharina Andersen. 34 Personen aus Deutschland und Dänemark wirken an dem musikalischen Abend mit. Foto: Grænseløs lykkeligt

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Freitag, 15. Oktober, 19 Uhr, findet ein festliches Konzert mit den Solisten Maria Johannsen, Sopran, Peter Geilich, Klavier, Ansgar Hüning, Bariton, und der Aabenraa Brass Band unter Leitung von Charlotte Katharina Andersen im Theatersaal der Bildungsstätte Knivsberg statt. Werke Mozarts, Puccinis, Bizets und Elgars auf dem Programm.

Am Freitag, 15. Okober, 19 Uhr, erwartet die Musikfreundinnen und -freunde in Nordschleswig ein festliches deutsch-dänisches Konzert mit den bekanntesten Opernarien und -duetten als Abschluss des Projektes im Rahmen der 1920-Jubiläumsgedenkreihe „Grænseløst lykkelig“ (Grenzenlos glücklich). Die Aabenraa Brass Band spielt unter Leitung der Dirigentin Charlotte Katharina Andersen. Der deutsche Bariton Ansgar Hüning und die Sopranistin Maria Johannsen singen Melodien, die alle kennen, unter anderem „O mio babbino caro“ und das „Toreador-Lied“ aus der Oper Carmen von Georges Bizet. Daneben werden Kompositionen von Mozart, Puccini und Elgar aufgeführt. Die Solistin und der Solist werden abwechselnd begleitet von der Aabenraa Brass Band und von dem deutschen Pianisten Peter Geilich. Der Eintritt von 50 Kronen schließt ein Glas Sekt ein.

Das Plakat zum Konzert auf dem Knivsberg Foto: Grænseløs lykkeligt

Das Konzert wird am 28. Oktober ab 19.30 Uhr in der Duborg Skole in Flensburg wiederholt. Charlotte Katharina Andersen ist eine sehr vielseitige Dirigentin. Sie hat zahlreiche Orchester im deutsch-dänischen Grenzland als Gastdirigentin geleitet. Sie ist auch künstlerische Leiterin der Reihe „De nordiske koncerter“ in der Michaelis-Kirche in Hamburg. Seit 2018 leitet sie das Orchester Portamento, in dem professionelle Musikern aus Hamburg spielen.

Apenrader Orchester mit dabei

Die Aabenraa Brass Band ist ein traditionsreiches Orchester mit Verbindung zum aktiven Vereinsleben und den Unternehmen in Apenrade. Vor allem ist das Orchester bekannt durch sein jährliche Frühlingskonzert in der Sønderjyllandshalle, sowie das von Christian Panbo arrangierte Herbstkonzert und Neujahrskonzerte.

Maria Johannsen ist ein fester Bestandteil der nordschleswigschen Musikszene. Foto: Karin Friedrichsen

Deutsche und dänische Musiker und Musikerinnen

Ansgar Hüning hat viele Jahre am Schleswig-Holsteinischen Landestheater gesungen, unter anderem die Rollen des Papageno, des Onegin, Graf Danilos und Dracula. Er ist auch ein gefragter Oratorien-Solist und Mitwirkender bei Liederkonzerten. Peter Geilich ist als Pianist und Dirigent des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters tätig. Er spielt bei Kammer- und Liederkonzerten und als Solist mit dem Sinfonieorchester des Landestheaters. Zusammen haben Ansgar Hünding, Peter Geilich und Maria Johannsen an den Konzerten „Carl Nielsen på grænsen“ in Sonderburg und auf dem Museumsberg, Flensburg, mitgewirkt. Maria Johannsen organisiert mit dem Verein „Foreningen Cantabile“ die Reihe „Grænseløst lykkelig“. Weitere Informationen dazu unter www.mariajohannsen.com

Die Veranstaltungsreihe wird von zahlreichen Stiftungen und Organisationen unterstützt. Dazu zählen der Bund Deutscher Nordschleswiger, der Mads Clausen Fonds, der Toosbuy Fonds und die Region Süddänemark.

Mehr lesen