Blaulicht

Trotz Warnschilds: Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell

Trotz Warnschilds: Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell

Trotz Warnschilds: Verkehrsteilnehmer fahren zu schnell

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Schnellste wurde am Mittwoch auf dem Tinglevvej mit Tempo 124 gemessen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 80 km/h. Foto: Polizei für Nordschleswig und Südjütland

Bei einer erneuten Radarkontrolle an der Schwerpunktstrecke Tinglevvej ertappte die Polizei 22 Temposünder.

Die Polizei hat am Mittwoch zum zweiten Mal in dieser Woche ihren „Blitzerwagen“ an der südlichen Einfallstraße Apenrades postiert. Am frühen Nachmittag „tappten“ 22 Autofahrer in die Radarfalle. Zwei Verkehrsteilnehmer handelten sich zudem einen Eintrag in das Polizeiregister ein.

Der Tinglevvej ist der Autobahnzubringer zur Anschlussstelle 72 (Apenrade Süd/Tingleff) und ist in diesem Jahr von Polizei und Kommune Apenrade zur Schwerpunktstrecke erklärt worden. Dort werden im Schnitt einmal pro Woche – in manchen Wochen allerdings auch mehrmals – Radarkontrollen durchgeführt.

Die Autofahrer können nicht behaupten, dass sie nicht gewarnt wären. Verkehrsschilder machen unmissverständlich darauf aufmerksam, dass an dieser Stelle regelmäßige Radarkontrollen durchgeführt werden.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“

Wort zum Sonntag

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
„Das Wort zum Sonntag, 17. Januar 2021“