Blauchlicht

Mädchen steckte in Basketballkorb fest

cvt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Rund eine Stunde hatte das Mädchen im Korb verharrt, bevor die Feuerwehrleute sie befreiten. Foto: Kim Petersen

So einen Einsatz hat die Apenrader Feuerwehr auch nicht jeden Tag. Am Sonntag ging ein Notruf vom Sportplatz der Schule Kongehøjskole bei ihnen ein. Ein Mädchen stecke im Basketballkorb fest, so die Meldung.

Am Sonntagabend hat die Feuerwehr von Apenrade ein Mädchen aus einem Basketballkorb befreit. Die Schülerin hatte sich auf dem Basketballplatz der Kongehøjskolen in Apenrade die Zeit vertrieben und sich auf den Basketballkorb gesetzt, wie sie es eigenen Angaben nach schon öfter gemacht habe.

An diesem Sonntag jedoch rutschte sie plötzlich ab – und klemmte sich so unglücklich ein, dass sie sich weder aus eigener Kraft noch mit Hilfe ihrer Freundinnen wieder befreien konnte. Stattdessen musste die Feuerwehr anrücken.

Nach rund einer Stunde im Basketballkorb befreiten die Feuerwehrmänner das Mädchen – und gaben ihr erstmal eine Flasche Wasser zu trinken.

Mehr lesen

Diese Woche in Kopenhagen

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen Sekretariatsleiter Kopenhagen
„Der Countdown zur Wahl läuft“

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Aus-Strahlung“