Wort zum Sonntag

„Das Wort zum Sonntag, 7. März 2021“

Das Wort zum Sonntag, 7. März 2021

Das Wort zum Sonntag, 7. März 2021

Christa Hansen
Christa Hansen
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Das Wort zum Sonntag, 7. März 2021, von Pastorin Christa Hansen, Hadersleben

Lachen ist systemrelevant.

Viel zu lachen gab es ja in der letzten Zeit irgendwie nicht. Vereinzelung und soziale Distanzierung lassen kaum Raum dafür, sich miteinander zu freuen und in ein herzhaftes Lachen auszubrechen. Auch sind Sorgen, Trauer und Ängste, gar Existenzängste so sehr im Vordergrund, dass für Lachen vielleicht nicht die Zeit ist.

Erstaunlicherweise – und Gott sei Dank – sind auch keine neuen Witze entstanden, nach dem Motto: Trifft ein Virus einen anderen Virus…

Aber trotzdem ist Lachen sehr systemrelevant! Gerade in unserer Zeit.

Ich fand einen Sinnspruch; angegeben ist, dass ein gewisser Vytautas Karalius gesagt haben soll: „Das Leben lehrt, das Lachen korrigiert“. Es leuchtet ein, dass Lachen einen gewissen korrigierenden Effekt auf ernste Situationen hat. Es löst eine solche Situation auf, schafft gleichsam eine heilsame Distanz, die eine Schwere nimmt. Und die dazu verhilft, die Situation von außen zu betrachten. Lachen entspannt eben!

Darum ist es auch sehr angebracht, in der Fastenzeit vor Ostern zu lachen. Es ist eine Zeit, die dazu einlädt, sich selbst und seine Umgebung neu zu betrachten. Viele nutzen dazu das Fasten, den Verzicht, und lernen so neue Seiten an sich kennen. Aber ich muss sagen, ich finde, dass wir seit langem auf zu viel verzichten müssen. Darum steht mir nicht der Sinn danach, auch noch selbstgewählt auf etwas zu verzichten.

Aber ich kann es empfehlen zu lachen! Und es ja nicht zu vergessen. Selbst in einer Notsituation ist es gut zu lachen. Über sich selbst zum Beispiel, oder über die Welt. Manche lachen über Gott, das sollen sie auch ruhig. Wenn das jemanden fröhlich macht, wird Gott es sich gefallen lassen.

Lachen ist systemrelevant, auch in unserer Zeit. Nicht weil es sich über irgendetwas lustig macht, sondern weil es ausdrückt, dass der jetzige Zustand nicht das letzte Wort hat!

Mit den besten Wünschen
Pastorin Christa Hansen

Mehr lesen

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Ende der Verdunkelung?“

Leserbrief

Jesper Petersen
„Sønderjyske og grænseoverskridende fremskridt i trafikplan“