Wort zum Sonntag

„Das Wort zum Sonntag, 4. September 2022“

Das Wort zum Sonntag, 4. September 2022

Das Wort zum Sonntag, 4. September 2022

Pastorin Cornelia Simon
Cornelia Simon
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Wort zum Sonntag, 4. September 2022, von Pastorin Cornelia Simon, Pfarrbezirk Gravenstein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Indien, Papua-Neuguinea und Tansania werden von Nordschleswig aus unterstützt. Natürlich ist Nordschleswig klein, und auch die Projekte, die wir in den kleinen Orten dort bereichern, können nur kleine Berge versetzen. Aber es ist doch immer hin etwas, wenn Kinder in die Schule gehen können, wenn Schwangere Hilfe bekommen und nachhaltige Landwirtschaft gefördert wird. Es ist gut, dass Christen aus unserem Landesteil an die weltweite Gemeinschaft der Christen denken. Im Angesicht der großen Armut und Ungerechtigkeit auf der ganzen Welt, können wir hier vielleicht nur wenig helfen. Aber etwas können wir tun, und das ist besser als nichts. Jesus wird gefragt: „Wer ist denn mein Nächster?“ – und dann erzählt er von dem Mann, der hilft und sich um Hilfe kümmert, für einen anderen, der richtig schlecht behandelt wurde. (Lukas 10,25-37). Jeder von uns hat es schon erlebt: Helfen kann mühsam sein oder ungewohnt. Manchmal muss man über seinen eigenen Schatten springen. Aber es macht am Ende in den meisten Fällen sogar Spaß – und es bringt einen selbst weiter. Wer hilft, lernt Neues dazu, finde ich.

Das Inselmissionsfest ist so etwas Ungewohntes. Wir wollen uns dort nicht gegenseitig missionieren, sondern Geld sammeln für Menschen in Not. Dazu gibt’s die Verlosung – man kann etwas gewinnen. Man kann sich hyggen bei Kaffee und Kuchen und Gott danken und loben im Gottesdienst. An diesem Sonntag ist es wieder so weit, nämlich am 4. September um 14 Uhr in der Kirche auf Röm. Alle sind eingeladen. Ich wünsche allen Leser*innen einen gesegneten Sonntag.

Mehr lesen

Leitartikel

Walter Turnowsky ist unser Korrespondent in Kopenhagen
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Korruption: Die saubere Gesellschaft ist ein dänisches Juwel“

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Auch Weltmeister können besser werden“