Leserbrief

„Zum Tode von Saïd Kirollos“

Zum Tode von Saïd Kirollos

Zum Tode von Saïd Kirollos

Erika Knudsen
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Erika Knudsen erinnert sich im folgenden Leserbrief an ihre Begegnungen mit Saïd Kirollos, dem gebürtigen Ägypter, der Apenrade sein Zuhause nannte, der am Freitag auf dem dortigen Friedhof beerdigt wurde.

Am Freitag ist Kirollos beerdigt worden. Ich konnte nicht dabei sein und habe deshalb nicht mit eventuellen Angehörigen sprechen können.

Mich hat es beinah erschrocken, als mir mein Mann heute Vormittag zurief: „Kirollos ist gestorben.“ Kirollos …. ach ja. Als wir vor etwa 20 Jahren nach Apenrade zurückkehrten, sind wir ab und zu dem ulkigen Männlein begegnet, das über den Markt huschte, einen, was wir Tirolerhut nannten, auf dem Kopfe. Und murmelte er nicht immer etwas vor sich hin? Was deutsch klang? Nach und nach haben wir dann erfahren, wer und was er war. Man konnte leicht mit ihm in ein Gespräch kommen, aber ich hatte nie das Gefühl, dass er uns wirklich wahrnahm.

Viele haben ihn persönlich gekannt. Und unser Respekt vor dieser Person wuchs mit den Jahren. Und im Takt damit, wie er auf das Geschehen in unserem Landesteil reagierte. Nicht zuletzt mit seinen Leserbriefen im „Nordschleswiger“.

Ein Erlebnis steht wie frisch in meinem Gedächtnis. Es ist der Tag, an dem unsere Königin mit ihrem Gemahl Apenrade besuchte. Ich hatte mich dem Folkehjem gegenüber auf dem Haderslevvej aufgestellt, neben vielen anderen. Da kam Kirollos ins Bild. Er hatte, wie er eingehend schilderte, schon am Hafen das Paar vom Schiff kommen sehen, und er erzählte mir auch, wie viele Fotos er gemacht hatte.

Ich konnte seine Freude über den Besuch teilen, und in seiner Freude über einen Gleichgesinnten gab er mir einen schnellen Kuss! Mitten in der Menge. Gott sei Dank bin ich nicht von „me too“ angegriffen. Ungewohnt war dieser Auftritt schon, auch für mich, aber warum sollte ich seine reine, kindliche Freude nicht teilen?

Lieber Saïd Kirollos: Möge die Erde leicht auf Dir ruhen.

Erika Knudsen
Haderslevvej 26, st. th.
6200 Aabenraa

Mehr lesen

Leserbrief

Karin Riege Nissen
„Åbent brev til Aabenraa Byråd“

Leserbrief

Anders Koch-Hørlyck
„En vigtig kulturinstitution er sikret overlevelse“

Leserbrief

Thomas Andresen
„Et venligt svar til Jan Køpke Christensen“

Leserbrief

Heine Hilbrecht
„Juleønske“

Leserbrief

Helge Poulsen
„En fantastisk håndsrækning“

Leserbrief

Kristian Pihl Lorentzen
„Jeg er gammeldags og borgerlig“