Leserbrief

„Unfair“

Unfair

Unfair

Andrea Kunsemüller
Ekensund/Egernsund
Zuletzt aktualisiert um:

Unsere Leserin Andrea Kunsemüller beschreibt in ihrem Leserbrief, weshalb sie den Umgang mit dem „Nordschleswig-Wiki“ und dessen Autor für unfair hält.

Ihr zieht euch ziemlich einfach aus der Affäre zum Thema Nordschleswig-Wiki! Ja, es kann sein, dass einiges, was im Nordschleswig-Wiki steht, einer Überprüfung bedarf.

Ja, es kann sein, dass an einigen Dingen etwas auszusetzen ist.

Und es ist sicherlich lobenswert, dass ihr jetzt eine aus unterschiedlichen Perspektiven zusammengesetzte Kommission einsetzt, die die Vergangenheit bearbeitet.

Ich finde es allerdings auch sehr lobenswert, dass sich da einer hingesetzt hat, nämlich Nis-Edwin List-Petersen, und endlich mal angefangen hat, was schon längst hätte angefangen – nein vollendet sein müssen.

Ich frage mich schon seit vielen Jahren, wo denn die offizielle Vergangenheitsbewältigung bleibt, d.h. wo bleibt das Buch, die Untersuchung, die Sammlung aus den Archiven des BDN? Warum gibt es bis dato nichts, immer nur Bruchstücke?

Ich will nicht unfair sein: Auch von Seiten des BDN wurde immer wieder darauf hingewiesen, wurde zu einer Beschäftigung mit diesem Thema aufgerufen, wohl wissend, wie sehr das Wissen um die Vorfahren während der nationalsozialistischen Herrschaft auch die Nachkommen schmerzen und wie sehr es an den Familienbanden rütteln kann. Immer wieder wurden Versuche unternommen, diese Vergangenheit aus der Ecke des Vergessens zu holen – nicht zuletzt durch die Rede zum 75. Jahrestag der Volksabstimmung in Düppel im Jahr 1995. Aber auch das ist natürlich nicht alles, kann nicht alles sein.

Ja, Wiki ist für jeden einsehbar, und damit macht man sich angreifbar. Andere, möglicherweise Berufenere, sind in diese Auseinandersetzung gar nicht erst hineingegangen. Es ist gut, dass das jetzt passieren soll, flankiert von Experten, die die dänische Seite vertreten und in den gesamtgesellschaftlichen dänischen Kontext stellen.

Doch wenn der Kommunikationschef des BDN sich davon distanziert mit den Worten: „Am Nordschleswig-Wiki sind wir nicht beteiligt, auch wenn ein offizieller Eindruck vermittelt wird“, finde ich das unfair und selbstgerecht gegenüber demjenigen, der jetzt die Prügel bezieht. Ihr bewegt euch selber auf sehr dünnem Eis.

Andrea Kunsemüller

Mehr lesen

Standpunkt

Hans Heinrich Hansen
Hans Heinrich Hansen
„Standpunkt zum Standpunkt von Siegfried Matlok“

Standpunkt

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Versachlichung: Traum oder Albtraum“

Leserbrief

Svend Pedersen
„Byskilte“

Leserbrief

Martin Christiansen
„Glaubwürdigkeit als Mehrwert“

Leserbriefe

Jan Køpke Christensen
„Stop offentlig forsørgelse til studerende fra udlandet“